Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen

Hausen-Seglohe

15.01.2019

Ein Pistolenschütze der Beste

Die erfolgreichen Schützen der Schützengilde Hausen-Seglohe (stehend von links): Maximilian Appoldt, Bürgermeister Frank Merkt, Vorstand Bernd Holzmeier, Selina Förch, Ramona Bühler, Sportwart Philipp Uhl, Hannah Gerstel, Vorstand Wolfgang Lanzinner, Pia Lawatschka sowie (sitzend) Anna-Lena Bühler und Markus Maier.
Bild: Holzmeier

Markus Maier und Anna-Lena Bühler gekürt

Bei der Schützengilde Hausen-Seglohe fand die traditionelle Königsfeier statt. Trotz des Wintereinbruchs ließen es sich die Schützen nicht nehmen, ihre noch amtierenden Königinnen aus Eitersberg und Seglohe mit Fackeln und der Musikkapelle Fremdingen von zu Hause abzuholen. Anschließend eröffnete Vorstand Bernd Holzmeier die Königsfeier.

Zu Beginn wurden einige Mitglieder für langjährige Vereinstreue durch Gauschützenmeister Richard Pfaller geehrt. Bürgermeister Frank Merkt richtete ein Grußwort an die Gäste. Viel Mühe machte sich Maximilian Appoldt zusammen mit dem neuen Sportwart Philipp Uhl. Sehr spannend verkündeten sie die Schießergebnisse zum ersten Mal anhand einer Power-Point-Präsentation. Die Ergebnisse der Jahresblattl lagen sehr dicht beieinander. Den besten Schuss erzielte Matthias Uhl mit einem 2,0 Teiler. Zweiter wurde Maximilian Appoldt (3,1 Teiler) vor Ilona Thorwart (4,2 Teiler). Jugendvereinsmeister wurde Anna-Lena Bühler mit 355,8 Ringen, Platz zwei belegte Leo Gerstel mit 316,2 Ringen. Vereinsmeister der Schüler ist Lukas Klopfer mit 140,4; Platz zwei belegte Anna Holzmeier mit 127,2 Ringen.

58 Schützinnen und Schützen, darunter zwölf Jugendliche, gingen an den Schießstand. Platz eins bei der Jugend sicherte sich Anna-Lena Bühler mit 95 Ringen vor Jessica Mangold mit 91 Ringen und Ramona Bühler mit 90 Ringen. In der Schützenklasse konnte sich Silke Hartinger mit 99 Ringen als Erste einen Preis abholen. Die Plätze zwei und drei belegten Pia Lawatschka (97 Ringe/18,7 Teiler) und Maximilian Appoldt (97 Ringe/57,0 Teiler).

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gelang einem Pistolenschützen der Königsschuss. Markus Maier konnte durch einen 3,9 Teiler die Königskette in Empfang nehmen. Mit einem 18,7 Teiler gab Pia Lawatschka den zweitbesten Schuss ab. Dritte wurde Hannah Gerstel mit einem 20,1 Teiler.

Beim Königsschießen der Jugendklasse hatten die Damen die Nase vorn. Anna-Lena Bühler wurde durch einen 7,0 Teiler Jugendschützenkönigin und bekam somit die Königskette direkt von ihrer Schwester Ramona Bühler überreicht. Durch einen 24,0 Teiler sicherte sich Ramona Bühler in diesem Jahr Platz zwei und Selina Förch dank eines 32,2 Teilers Platz drei. (mbü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren