1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Ein Trio gleich doppelt im Einsatz

Schwimmen

03.05.2016

Ein Trio gleich doppelt im Einsatz

Elijah Bauer konnte bei den Wettkämpfen in Augsburg und Heidenheim durch viele Bestzeiten überzeugen.
Bild: SVN

Nördlinger Nachwuchs in Augsburg und Heidenheim am Start

Gleich zwei Wettkämpfe fanden am Wochenende für die Schwimmerinnen und Schwimmer des 1. SV Nördlingen statt. Die Trainer Martin Fürleger und Natalie Oppel entschieden im Vorfeld, welche Sportler an den schwäbischen Jahrgangsmeisterschaften in Augsburg oder am internationalen Schwimmfest in Heidenheim oder sogar an beiden Wettkämpfen teilnehmen sollten.

In Augsburg starteten Katharina Marb, Lorena Weiß, Lena Graf, Franziska Marb und Eric Bernecker an beiden Tagen. Besonders Katharina Marb konnte mit sechs schwäbischen Jahrgangstitel über ihre sechs geschwommenen Strecken überzeugen. Lena Graf konnte über ihre Hauptlagen, die 100- und 200-Meter Brust, die Konkurrenz hinter sich lassen und belegte zweimal den ersten Platz. Für Lorena Weiß und Franziska Marb reichte es auf ihren geschwommenen Strecken zu keinem Medaillenplatz. Eric Bernecker, der in der Altersklasse 20 an den Start ging, wurde dreimal Zweiter, zweimal Dritter und einmal Vierter und feierte damit ein erfolgreiches Comeback.

Leona Benning, Sofia Pfaffl, Lena Lang, Kim Egermaier, Annett Becker, Carmen Luff, Lea Zihsler, Daniel de la Iglesia Dölger, Alexander Filipovski, Daniel Sterk und Jannik Förch mussten sich in Heidenheim teilweise von Freitag bis Sonntag der internationalen Konkurrenz aus Österreich, Kroatien, Slowenien und der Schweiz stellen. Annett Becker konnte sich über einen ersten Platz über 200 Meter Freistil und Schmetterling in ihrem Jahrgang, über einen zweiten Platz über 400- Meter-Freistil und je einen dritten über 50- und 100-Meter-Freistil in der offenen Wertung freuen. Auch Lea Zihsler gewann in ihrem Jahrgang die 200-Meter-Schmetterling und wurde über 400-Meter-Freistil in der offenen Wertung Erste.

Leonie Oppel, Elijah Bauer und Robin Schiele starteten bei beiden Wettkämpfen. In Augsburg wurde Leonie Oppel zweimal schwäbische Vizemeisterin und in Heidenheim erreichte sie einen zweiten und zwei dritte Plätze in ihrem Jahrgang. Auch Robin Schiele wurde bei den schwäbischen Meisterschaften zweimal Zweiter. In Heidenheim reichte es für ihn über die 200-Meter-Freistil zum dritten Platz. Elijah Bauer holte in Augsburg über 100- und 200-Meter-Schmetterling Gold. Er konnte sich an diesem Wochenende über viele neue Bestzeiten freuen. (ube)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren