Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming

Tennis

24.06.2020

Eine Runde ohne Auf- und Abstieg

Ausgeglichene Bilanz für den TC Nördlingen am ersten Spieltag

Mit über einem Monat Verzögerung startete die Turniersaison für den Tennisclub Rot-Weiß Nördlingen. Dabei fiel die Bilanz mit zwei Niederlagen, einem Unentschieden und zwei Siegen ausgeglichen aus. Da aufgrund der Corona-Situation einige Vereine ihre Mannschaften abgemeldet haben, wird es in dieser Saison keine Auf- und Abstiege geben.

Während die zweite Mannschaft der Knaben U14 in der Kreisklasse 1 gegen den TSV Welden chancenlos blieb (0:6), fertigten die Junioren U18 den FC Gundelfingen mit dem gleichen Ergebnis ab. Vincent Grimmbacher, Moritz Geipel, Georgi Kranchev und Benjamin Wunderer gaben dabei keinen einzigen Satz ab.

Spannender verlief die Begegnung der Damen 30 gegen den TSV Offingen in der Bezirksklasse 1. In einem sehr ausgeglichenen Spitzenspiel gelang es Julia Weinig, ihre Kontrahentin nach Satzgleichstand im Matchtiebreak knapp mit 11:9 zu bezwingen. Regina Rieß hielt im ersten Satz zwar noch gut mit (6:7), verlor aber den zweiten Durchgang deutlich. Auch Anneliese Strauß musste sich nach zwei Sätzen geschlagen geben. Johanna Agne blieb es vorbehalten, mit 6:1 und 6:3 den zwischenzeitlichen 2:2-Gleichstand herzustellen. Den dritten Zähler zum 3:3 Unentschieden holte das Doppel Rieß/Strauß mit einem Zweisatzerfolg.

Eine Runde ohne Auf- und Abstieg

Etwas zu deutlich klingt die 3:6-Niederlage der Herren 3 gegen den TC Frauenstetten. Gleich dreimal gab es hauchdünne Niederlagen im Matchtiebreak, was zeigt, dass für die Nördlinger mehr drin gewesen wäre. Die zwei Einzelpunkte für ihr Team holten Andreas Götz und Luca Scekic ebenfalls im Matchtiebreak (10:2 und 10:6), während Andrej Gireth und Klaus Christian (9:11 und 8:10) im Schlusssatz nicht gerade vom Glück verfolgt wurden. Einen weiteren Punkt im Doppel steuerten Klaus Christian und Luca Scekic bei. Für Nördlingen spielten außerdem Eric Sohst, Roland Rößler und Oliver Agne.

Das erste Punktspiel der laufenden Saison konnten die Damen 3 beim SV Niederhofen-Ehingen mit 5:1 für sich entscheiden. Nach vier gewonnenen Einzeln von Hanna Christian, Vera Sieber, Brigitte Eder und Julia Gaube-Lichtenstern holte das Doppel Brigitte Eder/Waltraud Thätig den fünften Punkt für Nördlingen. (hra)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren