Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Erneut eine Königin für die Edelweiß-Schützen

Edelweiß Minderoffingen

22.01.2019

Erneut eine Königin für die Edelweiß-Schützen

Stolze Gewinner in Minderoffingen (vorne kniend von links): Felix Jaumann, Samantha Röhlke, Amelie Messerer. Sitzend: Rudi Turba, Annika Lausenmeyer, Anna Zimmermann, Michaela Kienle. Stehend: Martin Baumann, Paul Hertle, Bgm. Helmut Bauer, Benedikt Altenburger, Christoph Merz, Rita Wagner, Paul Wagner, Leonie Kienle, Tobias Turba, Bastian Eichberger. Ganz hinten stehen Uwe Habersaat, Tina Wagner, Michael Mayer, Herbert Seefried und Peter Ostermeier.
Bild: Franz Mayer

Anna Zimmermann löst Ursula Kerle ab

Feierlich eröffnete Schützenmeister Uwe Habersaat die traditionelle Königsfeier im Schützenheim. Er freute sich außerordentlich über die große Beteiligung der Jugendlichen an diesem Abend, die schon alle gespannt auf die Ergebnisse warteten. Ganze 14 Jugendliche waren beim Königsschießen am Start. Das sei schon fast rekordverdächtig, so Habersaat.

Nach dem Jahresbericht des Schützenmeisters und dem Grußwort von Bürgermeister Helmut Bauer wurden zunächst die guten Leistungen beim Gaupokalschießen belohnt. Insgesamt wurden im Jahr 2018 elf verschiedene Vereinsmeister in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, Lichtgewehr und Bogen gekürt und mit Pokalen sowie Preisen ausgezeichnet. Die routinierten Gewinner waren Tina Wagner, Christoph Merz, Wolfgang Bosch und Bastian Eichberger.

Bei den Senioren, die in ihrem Wettkampf ab 60 Jahren nach DSB-Wertung aufgelegt schießen, durfte sich ein „Frischling“ über die Scheibe und eine Brotzeit freuen. Rudi Turba, der bei diesem Wettbewerb zum ersten Mal teilnahm, erreichte 14 Punkte, gefolgt von ebenfalls einem Neuling, Herbert Seefried, der mit der Luftpistole aufgelegt 16,1 Punkte erzielte.

Die Damenwanderscheibe ging an Michaela Kienle. Dieser Wettbewerb ist ein Mix aus Serienscheibe und Glücksscheibe. Den zweiten Platz belegte Petra Hertle-Wagner. Wie die Mutter durfte sich auch die Tochter über einen Preis freuen. Mit einem 109,8 Teiler setzte sich Leonie Kienle vor Alina Merz beim Jugendwanderpokal durch. Vor zwei Jahren hatte Michael Mayer erklärt: „Der Pott fehlt mir noch in meiner Sammlung.“ Gemeint war der Wanderpokal, und damals wie heute gewann er den Pokal. Mit einem 20,2 Teiler setzte er sich gegen Julian Hönle durch, der einen 42,9 Teiler schoss.

Die Spannung stieg nun erfahrungsgemäß mit der Bekanntgabe der Könige. Mit einem 27,7 Teiler konnte Annika Lausenmeyer ihren Titel der Jugendkönigin verteidigen. Den zweiten und dritten Platz sicherten sich Benedikt Altenburger und Alina Merz.

Bevor Uwe Habersaat mit der Proklamation der Könige begann, erwähnte er, dass es bemerkenswert sei, dass die ersten 28 Plätze alle unter einem 100 Teiler lagen. Aus der Hand der amtierenden Schützenkönigin Ursula Kerle erhielt Anna Zimmermann die Königskette überreicht, die sie sich mit einem 19,1 Teiler verdiente.

Nur ein knapper Abstand zu den Plätzen zwei und drei

Vizekönig wurde Tobias Turba mit einem 22 Teiler, gefolgt von Martin Baumann, der einen 23,6 Teiler schoss.

Mit einem Quiz, Kaffee und Kuchen endete der offizielle Teil der Königsfeier.

auf der Internetseite des Vereins unter www.edelweiss-minderoffingen.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren