1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Fast nur Erfolge für den TCN-Nachwuchs

Tennis

22.05.2019

Fast nur Erfolge für den TCN-Nachwuchs

Die erfolgreiche U10-Midcourt-Mannschaft des TC Rot-Weiß Nördlingen (von links): Hannes Ruf, Yelda Erdogan, Niklas Weinig, Maximilian Ludwig und Linus Metzger.
Bild: Helmut Radeck

Nördlinger Jugendmannschaften mit beinahe perfektem Saisonstart

Die U10-Midcourt-Mannschaft des Tennisclubs Rot-Weiß Nördlingen hatte an ihrem ersten Spieltag den TC Rot-Weiß Rain am Lech zu Gast. Bereits zu Beginn konnte sich die Heimmannschaft im Hockeyspiel sowie in den Motorikübungen einen 6:2-Vorsprung sichern. Bei den Einzelspielen setzten sich Niklas Weinig, Hannes Ruf und Linus Metzger mühelos mit 6:0 durch, Yelda Erdogan gewann ebenfalls souverän mit 6:1.

Auch in den Doppelspielen ließen die Nördlinger nichts anbrennen. Niklas Weinig/Yelda Erdogan siegten mit 6:1, Hannes Ruf und Maximilian Ludwig vervollständigten den perfekten Saisonstart mit einem 6:0-Sieg. Damit lautete das Gesamtergebnis 18:2 für die Nördlinger U10-Midcourt-Mannschaft.

Auch die erste U9-Kleinfeldmannschaft des TC Rot-Weiß Nördlingen startete erfolgreich am ersten Spieltag in der höchsten Spielklasse, der Bezirksliga. Auswärts war der TC Schwaben Augsburg der Kontrahent.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

8:0-Vorsprung nach Motorik und den Laufstaffeln

Beginnend mit den Motorik-Spielen konnten die Nördlinger nach 15 Minuten Spielzeit mit 2:0 vom Platz gehen. Bei den zwei Laufstaffeln siegten sie deutlich vor den Gastgebern. Mit einem 8:0-Vorsprung ging es in die Einzel, die von Niklas Weinig und Yelda Erdogan gewonnen wurden, während Max Agne und Sebastian Lichtenstern das Nachsehen hatten. Sebastian konnte anschließend an der Seite von Yelda im Doppel seinen ersten Punkt für den TC Nördlingen beisteuern. 14:6 lautete das Endergebnis, sodass die Spieler mit viel Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen können.

Auch die Jüngsten landen verdienten Auswärtssieg

Die zweite Mannschaft der U9 war in Donaumünster zu Gast und gewann am Ende mit 13:7. Für Nördlingen punkteten im Einzel Annie Gaag, Fabian Ludwig und Paula Hönig. Im Doppel gewannen Ludwig/Hönig.

Einen deutlichen 6:0-Heimsieg erspielte sich die erste Mannschaft der Bambini U12 im Heimspiel gegen den TC Schießgraben Augsburg 2. Für Nördlingen traten an: Moritz Geipel 6:0/6:0, Lorenz Grimmbacher 6:0/6:2, Manuel Erhard 6:2/6:0 und Mykola Filatov 6:2/6:2. Auch in den anschließenden Doppeln waren die Nördlinger spielerisch klar überlegen.

Einen Punkt aus Gersthofen konnten die U14-Mädchen entführen. Dabei sah es nach den Einzeln nach Siegen von Sarah Tudor, Pia Ziegelmeier und Fabienne Götz sogar nach mehr für die Nördlingerinnen aus. Anschließend wurden beide Doppel aufgrund der präzise gesetzten Bälle der Gegnerinnen verloren, sodass es am Ende zu einem gerechten 3:3-Endstand kam.

Zwei Doppelerfolge geben den Ausschlag

Die Knaben U14 II hatten Marxheim zu Gast. Nördlingen konnte aufgrund der guten Leistungen in beiden Doppeln einen 4:2-Sieg verbuchen. Im Einzel siegten Luis Hönig mit 6:4/6:2 und Paulus Dietrich mit 7:6/6:1, während Luis Vogelsang bei einem sehr ausgeglichenen Spiel mit 4:6/2:6 das Nachsehen hatte. Lukas Novak musste sein Einzel 5:7/2:6 ebenso abgeben. Das Doppel Vogelsang/Hönig landete dank seines guten Zusammenspiels einen ungefährdeten Sieg mit 6:2/6:3, während Novak/Dietrich in den Matchtiebreak mussten, den sie glücklich für sich entscheiden konnten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG-20190623-WA0007.tif
Mädchenfußball

Großartige Eindrücke in Spanien

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen