1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Führungsduo lässt vor dem Spitzenspiel nichts anbrennen

Kreisklasse Nord I

16.04.2012

Führungsduo lässt vor dem Spitzenspiel nichts anbrennen

Nähermemmingens Kapitän Marcel Köhnlein streitet sich mit Großsorheims Verteidiger Martin Raul um den Ball. Am Ende behielt der SCN/B mit 2:0 die Oberhand.
Bild: dima

Siege für Marktoffingen und Nähermemmingen, die am Sonntag aufeinandertreffen. Wemding II punktet gegen Birkhausen

Ebermergen – Minderoffingen 1:0. – In einer mäßigen Partie bescherte ein Eigentor den Hausherren den glücklichen Heimsieg. Beide Mannschaften begannen verhalten, es überwog das Mittelfeldspiel. Chancen zur Heimführung besaßen Stefan Falch bei seinem Freistoß an den Außenpfosten (25.) und Arne Haasis, der einen Kopfball aus kurzer Distanz in die Hände des Tormanns köpfte (31.). Das Tor des Tages fiel nach einem scharf getretenen Eckstoß von Manuel Seitz, den ein Gästespieler ins eigene Tor abfälschte (45.). In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie zusehends. Die beste Chance zum Ausgleich besaß Tobias Mißner, der aus fünf Metern am toll reagierenden Tormann Tobias Tusch scheiterte (87.).

Großsorheim/Hoppingen – Nähermemmingen/Baldingen 0:2. – In einem hochklassigen Spiel siegten die Gäste glücklich, aber nicht unverdient. Das schnelle 0:1 gelang Marcel Köhnlein per Freistoß (7.). Gegenüber wurde Christoph Becks Kopfstoß auf der Linie geklärt (25.), ehe Andreas Fischer nur den Pfosten des Heimtores traf (27.). Nach einem Missverständnis mit dem Schiedsrichter sah Heimakteur Eberhardt Gelb-rot (44.). Nach dem Wechsel verpassten Jung und Schmidbauer den Ausgleich, für die Gäste verzog Fischer knapp (62.) und SCNB-Keeper Cama parierte (75.). In der Nachspielzeit nahm die Heimelf Tormann Strauß mit nach vorne, so traf Daniel Kröll von der Mittellinie aus zum 0:2-Endstand ins verlassene Tor (90.+2).

Verdienter Heimsieg

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Schwörsheim/Munningen – Herblingen/Hochaltingen 6:1. – Ein auch in der Höhe verdienter Heimsieg in einem schwachen Spiel. Scheiders Kopfball parierte Gästetormann Meier (6.), ehe Steffen Stockinger zum 1:0 unter die Latte traf (17.). Mit der ersten Gästechance gelang Tobias Lutz per Freistoß das 1:1 (30.). Nach dem Wechsel dominierte die Heimelf das Spiel. Florian Höhenberger schloss eine Kombination zum 2:1 ab (54.), gegenüber zielte Kai Sandmeyer knapp vorbei. Nach Höhenberger-Pass schob Johannes Regele zum 3:1 ein (58.) und nach einer Ballstafette über Tengler traf Mario Hertle zum 4:1 (75.). Der von Michel in Szene gesetzte Jürgen Schneller erzielte aus 15 Metern das 5:1 (77.) und Stefan Kienberger verwertete Schröppels Zuspiel zum 6:1-Endergebnis (87.).

Eine schöne Einzelaktion

Laub – Mönchsdeggingen 2:1. – Steffen Trollmann schoss bei der ersten Heimchance zu unplatziert (9.), dafür musste Alexander Mück nach einer Kette von Abwehrfehlern nur noch zum 0:1 einschieben (17.). Doch Laub schlug umgehend zurück: Robert Haas’ verwandelter Elfmeter brachte das 1:1 (25.) und eine schöne Einzelaktion schloss Steffen Trollmann zum 2:1 ins lange Eck ab (30.). Heimkeeper Baumann verhinderte gegen Keller den Ausgleich (32.), gegenüber klärte Tormann Falk gegen Haas (36.). Nach der Pause agierte Mönchsdeggingen druckvoller, doch Jürgen Bergdolts Freistoß landete ebenso am Gebälk wie der Nachschuss (51.). Laub war neben einigen Konterchancen nur noch bei Manuel Trollmanns Kopfball gefährlich (75.).

Alerheim – Utzwingen 1:1. – Beim gerechten Remis hätten die Gäste das Match bereits im ersten Durchgang entscheiden können. Ziegelmeirs Abschluss brachte keine Gefahr für das Gästetor (17.). Gegenüber besaßen Christian Braun, Trollmann, Saulich und Grimmeis beste Chancen, Heimtormann Endmeier zeichnete sich mehrfach aus. Das 1:0 von Gerd Aschenmeier stellte den Spielverlauf auf den Kopf (45.). Raus Heber flog über das Gästetor (46.), bevor Jürgen Liebhard nach schönem Konter das verdiente 1:1 markierte (53.). Heuberger und Ziegelmeir scheiterten an Gästekeeper Roland, gegenüber geriet Saulichs Abschluss zu schwach (66.). Die letzte gute Aktion war Hopfs Distanzschuss übers Gästetor (73.).

Marktoffingen – Löpsingen 4:2. – Der Spitzenreiter dominierte von Beginn an, doch Stelzle (3.) und Wolf (7.) scheiterten an Gästetormann Lierheimer. Fridolin Wolf nahm einen Fehlpass in der Gästeabwehr auf und traf unhaltbar zum 1:0 (10.), bevor Tobias Stelzle nach Eckball zum 2:0 einköpfte (25.). Christian Weingärtners abgefälschter 25-Meter-Schuss brachte für die hart spielenden Gäste das 2:1 (40.), doch Moritz Faußner per Foulelfmeter (53.) und Daniel Mainka nach Alleingang (74.) erhöhten auf 4:1 und stellten die Weichen auf Sieg. Fabian Schäble markierte aus 18 Metern den 4:2-Endstand (89.).

Wemding II – Birkhausen 3:3. – Die Heimelf zeigte sich gegen einen ebenfalls nicht überzeugenden Gegner verbessert. Vehbi Gugati brachte Wemding in Front (20.), doch postwendend gelang Benjamin Traber der 1:1-Ausgleich (21.). Erkan Osan traf kurz vor der Pause zum 2:1 (44.), doch die Gastgeber brachten sich erneut um die Früchte ihrer Arbeit, als Jochen Röttinger das 2:2 markierte (60.). Vehbi Gugatis zweiter Treffer (73.) schien Wemding endgültig auf die Siegerstraße zu bringen.

Doch mit der letzten Aktion des Spiels gelang Birkhausen der Ausgleich: Tormann Emrah Midik konnte einen Freistoß nicht festhalten und Martin Husel war zum 3:3 zur Stelle (90.).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren