Newsticker

Weltärztebund-Chef: Bei 20.000 Neuinfektionen am Tag droht zweiter Lockdown

Schießen

14.02.2015

Führungswechsel in Ziswingen

Die besten Ziswinger Schützen (von links): Gerald Göttler, Cornelia Göttler, Schützenkönig Simon Wiedemann, Jugendkönig Maximilian Engel, Schützenmeister Tobias Wiedemann, Tobias Thum, Gerhard Wiedemann, Alt-Schützenmeister Hermann Ruf.
Bild: Eintracht Ziswingen

Simon Wiedemann sichert sich die Königswürde

Vor Kurzem wurde Tobias Wiedemann zum neuen Schützenmeister der Eintracht Schützen Ziswingen gewählt. Er übernimmt das Amt von Hermann Ruf, der den Verein 25 Jahre lang sehr erfolgreich anführte. Darüber hinaus fand das alljährliche Königs- und Preisschießen im Vereinsheim statt. Zur Königsfeier begrüßte der bis dahin noch amtierende Schützenmeister Hermann Ruf 37 Schützen und kürte die diesjährigen Sieger. Beim Preisschießen erreichte Marc Lanzenstiel den ersten Platz mit einem 10,6-Teiler vor Cornelia Göttler (195 Ringe) und Christoph Göttler (30,9-Teiler). In der Jugend setzte sich Tim Göttler mit einem 95,5- Teiler durch und verwies Alina Thum (138 Ringe) und Maximilian Engel (102,0-Teiler) auf die Plätze. Bei der Königsserie gelang Maximilian Engel der bessere Schuss (132,5-Teiler), was den Titel des Jugendkönigs bedeutete. Dorothee Ruf (137,3 Teiler) und Tim Göttler (239,0-Teiler) hatten das Nachsehen. Bei der Auswertung des neuen Schützenkönigs ergab sich folgendes Bild: An dritter Stelle lag Gerald Göttler mit einem 67,4-Teiler hinter Christoph Göttler mit einem 49,0- Teiler. Den Titel des Schützenkönigs sicherte sich Simon Wiedemann mit einem 24,1-Teiler. Der von Bernhard Geiß gestiftete Wanderpokal ging an Gerald Göttler (75,6- Teiler). Die Vereinsmeisterschaft in der Schützenklasse gewann Cornelia Göttler (372 Ringe) souverän vor Gerald Göttler (362 Ringe) und Gerhard Wiedemann (332 Ringe). Bei der Jugend lag Tobias Thum mit durchschnittlich 325 Ringen klar vor Timo Thum mit 219 Ringen. Den beiden Jungschützen gelang ein bemerkenswertes Jahresblattl, wobei Tobias Thum (4,5-Teiler) wiederum vor seinem Bruder Timo Thum (6,0-Teiler) lag. Das beste Jahresblattl in der Schützenklasse erzielte Gerhard Wiedemann mit einem 15,2-Teiler. Den Titel des Gemeindekönigs von Mönchsdeggingen gewann der neue Schützenmeister Tobias Wiedemann mit einem 105,0-Teiler. Ebenso sicherten sich die Ziswinger Schützen den ersten Platz in der Gesamtwertung und hatten mit Cornelia Göttler (280 Ringe) die beste Einzelschützin in ihren Reihen. Besonders erwähnenswert ist die diesjährige Leistung von Cornelia Göttler, die mit 373 Ringen den 46. Platz bei den Bayerischen Meisterschaften erreichte.(pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren