Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bayernliga Süd: Spitzenreiter im Zuschauer-Ranking

Fußball-Bayernliga Süd
24.06.2019

Spitzenreiter im Zuschauer-Ranking

Philipp Buser war mit 13 Toren der erfolgreichste Torschütze beim TSV Nördlingen.
Foto: Klaus Jais

Über 9000 Besucher bei den 16 Heimspielen des TSV 1861 Nördlingen

Der TSV Nördlingen ist Spitzenreiter der Fußball-Bayernliga Süd. Nein, nicht in der sportlichen Tabelle, sondern im Zuschauerranking: Insgesamt 9055 Personen wollten die 16 Heimspiele des Liganeulings sehen. Das waren 565 Zuschauer im Durchschnitt. Die wenigsten Zuschauer (300) kamen am 2. März zum Start in die Frühjahrsrunde gegen den SSV Jahn Regensburg II und den Rekord bescherte am 1. November letzten Jahres das Derby gegen den TSV Rain mit 1180 Zuschauern. Den Ligarekord holte die SpVgg Hankofen-Hailing, deren Heimspiel gegen den TSV 1860 München II 1500 Zuschauer sehen wollten. Der TSV Rain kam nur auf einen Schnitt von 273 Zuschauern – trotz einer starken Rückrunde, die mit dem Wiederaufstieg in die Regionalliga endete. Ohne das Derby gegen den TSV Nördlingen mit 1080 Zusehern wäre die Zuschauerbilanz der Tillystädter geradezu verheerend gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.