Newsticker
Umfrage: Nur jeder vierte Ungeimpfte will sich noch impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bayernliga Süd: Zwiespältige Gefühle

Fußball-Bayernliga Süd
11.03.2019

Zwiespältige Gefühle

Die Abwehr des TSV Nördlingen stand gut (von links): Florian Lamprecht, Felix Käser, Nicolai Geiß und Jonas Halbmeyer. Am Boden Türkgücü-Winterneuzugang Fabio Leuteneck, einer von vielen Spielern mit Drittligaerfahrung.
Foto: Klaus Jais

Für den TSV Nördlingen war beim souveränen Spitzenreiter Türkgücü-Ataspor München mehr drin als das 2:2-Unentschieden. Zum ganz großen Coup fehlt in der Schlussphase nur eine Minute

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge blickte Andreas Schröter, der Trainer des TSV Nördlingen, auf das erste Auswärtsspiel des Jahres 2019 zurück. Beim zu Hause bislang ungeschlagenen Tabellenführer Türkgücü-Ataspor München führten die Rieser bis zur 90. Minute mit 2:1 und der erste Auswärtssieg überhaupt war greifbar nahe. Doch dann traf die Heimelf zum 2:2-Endstand. Die Körpersprache der TSV-Kicker nach dem Schlusspfiff sah dann eher nach einer gefühlten Niederlage aus, wobei auch das hätte passieren können, denn mit der letzten Aktion hatten die Gastgeber sogar noch einen Schuss an den Außenpfosten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.