Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Zuwachs für die Schiedsrichtergruppe

Fußball
22.07.2021

Zuwachs für die Schiedsrichtergruppe

Die neuen Fußball-Schiedsrichter der Gruppe Nordschwaben zusammen mit den Gruppenverantwortlichen nach den erfolgreichen Prüfungen. Die praktische Ausbildung samt Regeltest waren wegen der geltenden Hygieneregeln auf zwei Wochenenden aufgeteilt worden.
2 Bilder
Die neuen Fußball-Schiedsrichter der Gruppe Nordschwaben zusammen mit den Gruppenverantwortlichen nach den erfolgreichen Prüfungen. Die praktische Ausbildung samt Regeltest waren wegen der geltenden Hygieneregeln auf zwei Wochenenden aufgeteilt worden.

16 zusätzliche Referees nach dem gut besuchten Neulingslehrgang

Insgesamt 16 Teilnehmer fanden sich im Sportheim des BC Huisheim ein, um ihre Ausbildung zum Fußballschiedsrichter im Rahmen eines Wochenendlehrgangs abzuschließen. Der erste Teil des Lehrgangs hatte bereits im November vergangenen Jahres als Online-Theorietag stattgefunden. Die praktische Ausbildung musste wegen der Corona-Einschränkungen auf den Sommer 2021 verschoben werden. Dabei wurden die Teilnehmer auf zwei Wochenenden aufgeteilt, um die geltenden Hygieneregeln einhalten zu können.

Der Samstag beinhaltete ein volles Programm. Nach einer kurzen Wiederholung war die wichtigste der Kernregeln (Regel 12: „Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen“) an der Reihe. In diesen Bereich sind sämtliche Regelübertretungen zu verorten, die mit Foulspiel, Reklamation, Rückpass usw. zu tun haben. Durch Einspielen von Videoszenen sollte zudem verdeutlicht werden, wann welche persönliche Strafe (gelbe oder rote Karte) angemessen ist. Zwischen den weiteren Regelvorträgen lockerte eine Platzbegehung das Programm auf. Der Nachmittag war mit einem Referat zu Assistenten, einer weiteren Videoschulung und einer ausgedehnten Praxiseinheit gefüllt, bei der mit der Aussprache persönlicher Strafen, dem Pfiff und dem Stellungsspiel die Basics eingeübt wurden.

Am Sonntag stand nach einer Wiederholung und der Vorstellung einer weiteren Kernregel (Regel 11: „Abseits“) unmittelbar die Prüfung an. Sie besteht aus insgesamt 30 Fragen, wobei auf jede komplett richtige Antwort zwei Punkte vergeben werden. Von insgesamt 60 möglichen Punkten werden 50 zum Bestehen benötigt. Diese Hürde wurde von jedem Teilnehmer problemlos gemeistert. Neben der Besprechung des Regeltests wurde den Neuschiedsrichtern dann auch noch gezeigt, wie man seinen Schiedsrichter-Account verwalten kann und welche Aufgaben bei den ersten Spielleitungen auf sie zukommen. Zum Abschluss der intensiven zwei Tage zogen Lehrgangsleitung und Teilnehmer ein positives Fazit.

Zur Schiedsrichtergruppe Nordschwaben gehören nun folgende neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter: Steffen Brenner (TSV Nördlingen), Sven Damaschke (BC Huisheim), Stefan Fischer (FSG Mündling-Sulzdorf), Sebastian Förg (TSV Bäumenheim), Andreas Gail (BC Huisheim), Maximilian Hauck (TSV Hainsfarth), Martin Lauter (FC Nordries), Darian Martens (FC Mertingen), Manuel Ostermeyer (FC Maihingen), Celina Peppel (SpVgg Deiningen), Christian Riedelsheimer (SpVgg Daiting), Hanna Scherer (SpVgg Deiningen), Andreas Schröter (TSV Nördlingen) und Julian Zolnhofer (FC Nordries). Luca Berger (FC Lauingen) und Vincent Meyer (FC Donauried) nahmen lediglich am Lehrgang teil, pfeifen künftig aber für die Schiedsrichtergruppe Donau (Landkreis Dillingen).

Obmann Tobias Heuberger, der nach der Corona-Zwangspause eine etwas dünnere Personaldecke feststellt, freut sich über die neuen Gesichter: „Einige Schiedsrichter haben über den erneuten Lockdown den Beschluss gefasst, dass sie nur noch ein Spiel am Wochenende anstatt wie bislang zwei oder drei machen möchten. Nachdem sich das bereits in der Vorbereitung bemerkbar macht, freut mich der teilnehmerstarke Neulingslehrgang.“ So seien besonders die aktiven und ehemaligen Fußballer ohne großen Betreuungsaufwand einsetzbar und können damit für Entlastung sorgen. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.