1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Gauliga-Primus mit klarem Vorsprung

Kunstturnen

04.11.2019

Gauliga-Primus mit klarem Vorsprung

Die Gauligameister der KTV Ries in der Schülerklasse E (von links): Aron Ruf, Arthur Ermisch, Frank Behnle, Paul Kling und Ben Kirchenbaur sowie (vorne liegend) Theo Hurler.
Bild: Iris Ruf

Schüler E der KTV Ries in allen drei Durchgängen dieser Saison vorneweg. Männer müssen sich mit Rang fünf begnügen

Nach drei Durchgängen in der Gauliga des Turngaues Oberdonau ziehen die Verantwortlichen und Trainer der KTV Ries ein durchwachsenes Fazit. Mit zwei Mannschaften starteten die Turner der KTV in zwei verschiedenen Altersklassen in die Wettkämpfe. Ein Titelgewinn in der Schülerklasse E sowie der fünfte Rang bei den Männern waren die Ausbeute.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Den Titel des Gauligameisters erturnten sich eindrucksvoll die Schüler E (Jahrgang 2010 und jünger) der KTV Ries. An allen drei Wettkampftagen erreichten die jungen Rieser das beste Mannschaftsergebnis und wurden letztendlich souverän mit elf Punkten Vorsprung vor dem TSV Buttenwiesen und dem TSV Wertingen Meister der Gauligasaison 2019. In der Einzelwertung erreichten die Rieser ebenfalls ganz hervorragende Platzierungen.

Ben Kirchenbaur führt die Einzelwertung an

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bester Einzelturner der gesamten Saison war Ben Kirchenbaur. Es folgten Aron Ruf (4.), Theo Hurler (9.), Frank Behnle (11.), Paul Kling (12.), Arthur Ermisch (26.) und mit nur einem Wettkampf Emil Hildebrand auf Rang 32. Ein großes Lob verdienen in diesem Zusammenhang auch die Trainer und Betreuer der Athleten, die die jungen Turner auf jeden Wettkampf optimal vorbereitet hatten.

Spannende Wettkämpfe gab es in der Altersklasse der Männer zu sehen. Allerdings konnten die Turner der KTV wegen Verletzungs- und Terminproblemen beim dritten Durchgang nicht mehr antreten und so mussten sich Theodor Stahl (15.), Jan Mayr (16.), Samuel Hay (17.) und Denis Moser (22.) anstatt mit dem dritten Platz (den sie sich nach zwei Durchgängen erturnt hatten) lediglich mit dem fünften Rang zufrieden geben. Gauligameister in dieser Altersklasse wurde der TSV Wertingen I. (jwu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren