1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Gautitel für Hainsfarth, Aufhausen und Steinhart

Schießen

29.12.2018

Gautitel für Hainsfarth, Aufhausen und Steinhart

Die neuen Gaukönige und Scheibengewinner mit den Ehrengästen und den Vertretern des Ries-Gaues Nördlingen.
Bild: Angelika Fischer

Ingo Borgmann, Karin Weidner und Jannik Schwefel sind die neuen Regenten des Ries-Gaues Nördlingen. Hainsfarther und Oettinger Schützen machen sich als gemeinsame Gastgeber verdient

Die Gaukönigsfeier des Ries-Gaues Nördlingen wurde feierlich eröffnet mit dem Einmarsch der Gaukönige und der Vereinskönige mit ihren prachtvollen Schützenketten. In der voll besetzten Hainsfarther Turnhalle begrüßte 1. Gauschützenmeister Richard Pfaller die zahlreichen Gauvereine, die Mitglieder und Ehrenmitglieder der Gauvorstandschaft und die „Vorhut“ der Ehrengäste, stellvertretenden Landrat Hermann Rupprecht, der ein Grußwort sprach. Weitere Grußworte folgten von den gemeinsamen Gastgebern, 1. Schützenmeisterin Karin Seefried von Wittelsbach Hainsfarth und für die Königlich Privilegierte HSG Oettingen Adolf Hanft, der die Halle mit dem wohl kürzesten Grußwort aller Zeiten begeisterte.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach der Sportlerehrung begrüßte Pfaller dann noch die nach einer Terminüberschneidung verspätet eingetroffenen Ehrengäste MdB Ulrich Lange, MdL Wolfgang Fackler, Bezirksrat Peter Schiele und Hainsfarths stellvertretenden Bürgermeister Klaus Engelhardt und bat Lange, Fackler und Schiele zu einem gemeinsamen Grußwort auf die Bühne.

Die Preisverteilung begann mit der Vergabe der Meistbeteiligungspreise. Aus 43 Vereinen waren 472 Schützen aller Altersklassen gestartet. Die meisten davon stellte wieder einmal Edelweiß Rohrbach mit 34 Startern, was mit einem Spanferkel belohnt wird. Das Spanferkel für die Meistbeteiligung im Verhältnis zur Mitgliederzahl sicherten sich wieder die Fremdinger Hubertusschützen mit 28 Startern (32,6 Prozent). Weitere Preise, gestiftet von Brauerei Hald, Brauerei Oettinger, Brauhaus Wallerstein, Getränke Reitschuster und Schießsport Buinger gingen an Wechingen (29 Starter), Hochaltingen (20), Minderoffingen (20), Hausen-Seglohe (18) sowie Oberringingen (30 Prozent), Großsorheim (25 Prozent), ESV Nördlingen (22 Prozent) und Ziswingen (21 Prozent).

Gautitel für Hainsfarth, Aufhausen und Steinhart

In den Luftpistolen-Wertungen dominierten in diesem Jahr die Schützen von Enzian Forheim. Hansjörg Schönwälder sicherte sich den LP-Wanderpokal für den besten Tiefschuss, belegte den ersten Platz in der DSB-Wertung und gewann zusammen mit Tobias Ferner und Horst Dieter Müller den Klaus-Feil-Gedächtnis-Pokal.

Die Luftgewehr-Wanderpokale für die besten Blattl gingen in der Schülerklasse an Johanna Christ (Munningen), in der Jugendklasse an Jannik Schwefel (Steinhart), in der Damenklasse an Michaela Christ (Munningen) und in der Schützenklasse an Karl-Heinz Gruber (Balgheim). Den Karl-Spielberger-Gedächtnispokal sicherte sich Lohengrin Munningen mit den Schützen Michaela Christ, Maximilian Mädler und Marc Zellinger.

Die ersten Plätze für die besten Zehner-Serien belegten in der Schülerklasse Marlene Maier (Steinhart), in der Jugend Lea Benninger (Fremdingen), in der Schützenklasse Marc Zellinger (Munningen), bei den Aufgelegt-Schützen Helmut Götz (Pfäfflingen) und mit der Luftpistole Wolfgang Bosch (Minderoffingen). Die DSB-Wertung mit dem Luftgewehr gewannen Christian Eger aus Baldingen und bei den Aufgelegt-Schützen Helmut Hahnemann aus Pfäfflingen.

Nach all diesen Auszeichnungen folgte der Höhepunkt des Abends, die Proklamation der neuen Gaukönige. Vizekönigin in der Jugendklasse wurde Hannah Gerstel (Hausen-Seglohe) mit einem 116,7-Teiler. Neuer Gaujugendkönig wurde der Steinharter Jannik Schwefel. Er durfte die Königskette in Empfang nehmen und MdL Wolfgang Fackler überreichte die von ihm gestiftete Gaukönigsscheibe.

Ein 46,0-Teiler bedeutet die Gaukönigswürde

Gau-Damenkönigin wurde mit einem 35,1-Teiler Karin Weidner aus Aufhausen. Den zweiten Platz belegte Rebecca Wüst (Enkingen) mit einem 68,0-Teiler. Vorjahressiegerin Cornelia Göttler überreichte die Königskette an Karin Weidner und stellvertretender Landrat Hermann Rupprecht war der erste Gratulant und überreichte die von Landrat Stefan Rößle gestiftete Königsscheibe. Den Gauschützenkönig machten die gemeinsamen Gastgeber aus Hainsfarth und Oettingen untereinander aus. Vizekönig wurde mit einem 57,3-Teiler Tobias Beck aus Oettingen und unter großem Jubel der Hainsfarther Schützen wurde Ingo Borgmann dank seines 46,0-Teilers zum neuen Gaukönig gekürt. Die Königsscheibe überreichte der Stifter, Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange persönlich.

Traditionell eröffneten die neuen Gaukönige als erste Amtshandlung den Tanz und läuteten damit den gemütlichen Teil des Abends ein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren