Frauenfußball-Landesliga Nord

24.04.2012

Gefühlter Sieg

Pia Schröppel (links) klärt gegen eine Würzburgerin. Am Ende freute sich das Landesligateam des SC Athletik über ein 3:3-Unentschieden gegen den Tabellenzweiten.
Bild: Jim Benninger

Athletik macht gegen den Tabellenzweiten ETSV Würzburg zweimal einen Rückstand wett und freut sich am Ende über das „Last-Minute-Tor“ zum verdienten 3:3-Unentschieden

Für gewöhnlich sind Fußballerinnen und Fußballer mit einem Punkt nicht so recht zufrieden. Die Jubelszenen beim SC Athletik und den zahlreichen Fans hinter der Alten Turnhalle ließen nach einem dramatischen und hoch emotionalen Landesligavergleich mit der Zweitbundesliga-Reserve des ETSV Würzburg das 3:3 jedoch wie einen gefühlten Sieg aussehen. Athletik hatte in der 88. Minute ausgeglichen und zeigte einmal mehr eine tolle Moral. Dass der Punkt im Kampf um den Klassenerhalt sehr wertvoll ist, zeigt der Blick auf die Tabelle: Der Abstand auf die Abstiegsränge ist auf vier Punkte angewachsen.

Britta Pahnke feiert ihr Comeback im SCA-Tor

Es war das Wiedersehen mit Athletiks Stammkeeperin Britta Pahnke, die nach langer Pause wieder das Tor hüten konnte und hielt, was zu halten war. Machtlos war sie nach drei Minuten. Ein gut herausgespieltes Tor zum frühen 0:1 machte gleich die Klasse des Tabellenzweiten anschaulich. In der Folge konnte einem um die Einheimischen angst und bange werden, so sehr dominierte der ETSV das Geschehen und die Frage schien nur, wann nach Pfostentreffer und versiebten Möglichkeiten das 0:2 fallen würde. Den Würzburgerinnen kam in dieser Phase entgegen, dass das Aufbauspiel bei Athletik gar nicht funktionierte und sie schon früh die Bälle erobern konnten. Dann setzte Ann-Katrin Riehle den ersten Akzent für die Heimelf: Schön freigespielt zielte sie knapp am langen Eck vorbei (24. Minute). Danach waren wieder die Gäste am Zug und Pahnkes Großtat verhinderte einen weiteren Gegentreffer. Noch einmal stand eine Würzburgerin frei vor dem Tor und zielte drüber. Und just als man bei den Anhängern munkelte, dass sich so etwas oft rächen würde, passierte genau das. Nach Melanie Bengessers Pass in die Tiefe zog Jenny Roder geradlinig aufs Tor zu und schlenzte unhaltbar zum 1:1 ein (41.). Riehle hatte nur zwei Minuten später das 2:1 auf dem Fuß, aber auch der ETSV zwang Pahnke noch einmal zu einer Parade.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachdem die Gäste sehr engagiert in den zweiten Abschnitt gestartet waren und frei vor dem Tor „versemmelten“, war es Theresa Benning, die, obwohl massiv bedrängt, klasse zum 2:1 abschloss (53.). Jedes Team hatte seine starken und schwachen Phasen. Jetzt war wieder Würzburg dran, und als die Gäste schon das 2:2 bejubeln wollten, köpfte Stefanie Werner das Leder gerade noch von der Linie (54.). Doch der Druck war letztlich zu groß und Fehler die Folge. Athletik brachte den Ball nicht mehr befreiend aus der Defensive heraus und die Folge war der Ausgleich (58.). Dieses 2:2 hätte wohl jetzt jeder bei der Heimelf unterschrieben und groß war der Frust, als nur vier Minuten später nach zögerlichem Abwehrverhalten gar das 2:3 fiel.

Aber dann erzwang die Heimelf doch noch die Wende zum Guten. Allrounderin Lina Lechner wirbelte die Gästedefensive auf und nur der Reflex der Würzburger Schlussfrau verhinderte den Ausgleich (70.). Pina Staudeneckers Freistoßhammer aus 30 Metern strich um Haaresbreite vorbei (78.), ehe sich zehn Minuten später der befreiende Torjubel Bahn brach. Nach Benning-Vorarbeit war Roder zur Stelle und schob zum 3:3 ein.

SC Athletik Nördlingen Pahnke, Bartenschlager, Roder, Rommel, Lechner, Staudenecker, Schröppel, Bengesser, Heydecker, Benning, Riehle, Goos, Werner.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Markus%20B%c3%bcchner(1).tif
Kegeln

Ein Superergebnis reicht nicht

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket