1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Gelungener Start in die Freiluftsaison

Leichtathletik

27.04.2018

Gelungener Start in die Freiluftsaison

Die TSV-Delegation in Donauwörth.
Bild: Dagmar Spannbauer

Große Nördlinger Delegation beim Meeting in Donauwörth

Die Leichtathleten des TSV Nördlingen eröffneten beim Sprint- und Laufmeeting in Donauwörth ihre Freiluftsaison. Bei sommerlichen Temperaturen und optimalen Sprintbedingungen waren sowohl erfahrene Athleten als auch Wettkampfdebütanten an den Start gegangen, um die eigene Form nach dem Hallentraining und dem saisonvorbereitenden Trainingslager in Arco am Gardasee zu testen.

Bei den 100 Metern der männlichen Jugend U18 konnte Michel Kolbe trotz eines Trainingsrückstands seine guten Sprintqualitäten unter Beweis stellen (11,77 sec). Auch sein gelungener Auftritt als Schlussläufer der 4x100-m-Staffel der U20 mit Nick Krieger, Simon Bestler und Simon Gebert trug dazu bei, dass eine beachtliche Zeit von 46,82 sec. zu Buche stand. Maurice Binder, der erst seit dem Winter bei den Leichtathleten des TSV trainiert, zeigte beim ersten Wettkampf seine Sprintfähigkeit. Mit 11,72 sec. über 100 und 24,22 sec. über 200 m konnte er jeweils seinen Lauf gewinnen. Luca Greiner trainiert momentan überwiegend für die 3000-m- Distanz. In Donauwörth lief er die kürzere Strecke und absolvierte seinen 800-m-Lauf in neuer persönlicher Bestzeit von 2:19,64 min.

Michelle Moser (weibliche Jugend U16) gelang es, gleich beim ersten Wettkampf das Ticket für die bayerischen Meisterschaften im 100-m-Lauf zu lösen (13,4 sec). Floriane Freihart (U16) holte sich über die gleiche Strecke die B-Qualifikation für die Meisterschaften (13,7 sec.). Kristin Baumann, die nach längerer Pause wieder in das Wettkampfgeschehen eingestiegen ist und inzwischen bei den Frauen startet, zeigte, dass sie fast nichts von ihrer Schnelligkeit eingebüßt hat. Sie wurde mit 13,2 sec. Erste über die 100-m-Distanz. Erfreulicherweise können die Nördlinger Leichtathleten erstmals wieder eine 4x100-m-Staffel im Frauenbereich stellen. Anna Rappenegger, Annalena Laur, Inga Knief und Kristin Baumann beendeten die Sprintstaffel in 53,43 sec. und sicherten sich damit die B-Qualifikation für die bayerische Meisterschaft. Die Staffel der weiblichen Jugend U18 lief in der Besetzung Anne Hubel, Floriane Freihart, Amelie Weiß und Michelle Moser 53,34 sec.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Seinen ersten Wettkampf bestritt Luca Beck (U12). Er wurde beim 800-m-Lauf nach einem beherzten Rennen Vierter in seiner Altersklasse (2:59,13 min.). Zuvor hatte er die 50 m in einer Zeit von 8,36 sec. absolviert. Über die 800 m, ihrer Paradedisziplin, trat auch Amelie Weiß (U18) an. Sie überquerte nach 2:34,54 min. die Ziellinie. Annika Gregor (U16) benötigte für diese Strecke 2:56,92 min.

Carla Weiß (U14, 2:57,03 min.), Valerie Brenner (U14, 2:57,05 min.) und Thaddäus Keßler (U14, 2:53,27 min.) hatten sich ebenfalls für die Mittelstrecke über 800 m entschieden. Alle verbesserten ihre persönlichen Bestzeiten und blieben jeweils unter drei Minuten. (siha)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Generalversammlung%202018%20%20beim%20Bayern-Fanclub.tif
Generalversammlung

Rekord beim Bayern-Fanclub

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden