Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna

Schwimmen

17.05.2018

Härtetest für die Jüngsten

Das Nördlinger Team beim Nachwuchsschwimmfest in eigener Halle.
Bild: Jürgen Zucker

13 Vereine beim Nachwuchswettkampf in Nördlingen

Insgesamt 13 Vereine kamen ins Nördlinger Hallenbad zum 4. Nachwuchsschwimmfest des 1. SV Nördlingen. Für viele Mädchen und Buben war es der erste Schwimmwettkampf überhaupt, also etwas ganz besonderes.

Am Vormittag mussten die Nachwuchsschwimmer 100 m Lagen, 50 m Schmetterling, 100 m Rücken, 50 m Rücken, 100 m Schmetterling und die 4x50-m-Freistil-Mixstaffel bestreiten. Am Nachmittag waren die Strecken 50 m Freistil, 100 m Brust, 50 m Brust, 100 m Freistil und die 4x50-m-Lagen-Mixstaffel an der Reihe.

Bambini starten über kindgerechte 25-Meter-Strecken

Zwischen den beiden Abschnitten waren die Bambini am Start; für sie gab es einen kindgerechten Wettkampf mit den Strecken 25 m Brust, 25 m Freistil Beine, 25 m Rücken, sowie 25 m Freistil. Die jungen Wasserratten waren hier richtig bei der Sache und jeder gab sein Bestes, auch die Nördlinger Jana Bergdolt, Amelie Häferle, Veronica-Sophie Müller, die sowohl von den Eltern, als auch von den älteren Schwimmern angefeuert wurden.

Die Nördlinger Nachwuchsschwimmer: Sara Tudor, Lorena Weiß, Leona Benning, Sofia Pfaffl, Jonas Werner, Toni Müller, Max Filipofski, Leon Miller, Benedikt Wolf, Johannes Wolf, Niklas Eckmeier, Wladimir Hammer, Marvin Pfaffl, Theresa Kleist, Marlena Benning, Louise Ulrich, Emilia Niklas, Hanna Mittring, Fanga Ngah, Trisha, Lea Stark, Dragana-Imira Yvonna, Laura Schmeuser. (jüz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren