Fußball-Bezirksliga NordNord

22.10.2018

Harte Abwehrarbeit

Copy%20of%20holzk7_6.tif
2 Bilder
Micha Köhnlein und der SV Holzkirchen (blau-gelbe Trikots) konnten in einer ereignisarmen Partie einen Punkt gegen Ecknach behaupten.
Bild: Dieter Mack

In Holzkirchen gibt es beim Remis gegen Ecknach für die Zuschauer wenig Spektakel zu sehen. Auch beim TSV Nördlingen II prägt die Defensive lange die Partie – mit besserem Ende für den Gegner

SV Holzkirchen – VFL Ecknach 1:1 (0:1).– In einer ereignisarmen Partie holten sich Hausherren einen nicht unverdienten Punkt gegen die Gäste aus Ecknach. In der ersten Hälfte passierte wenig – bis auf die 0:1-Führung für die Gäste. In der Defensive standen die beiden Abwehrreihen gut und ließen nichts zu.

Die Gästeführung, als einzige richtige Torchance für beide Mannschaften in Durchgang eins, resultierte aus einem SVH-Einwurf mit nachfolgenden Ballverlust. Daniel Framberger schnappte sich den Ball, enteilte auf der Seite und bediente durch die Schnittstelle in der SVH-Innenverteidigung Michael Eibl, der zum 0:1 sicher einschob.

Im zweiten Durchgang waren beide Teams bemüht, mehr Chancen zu kreieren, diese vielen wiederum nicht sehr zahlreich aus.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Nach einem Missverständnis in der Ecknacher Abwehr nach einer SVH-Flanke war Yannik Beck der Profiteur und schob zum 1:1-Ausgleich für die Heimelf ein (65. Minute).

Fünf Minuten später hatte Ecknach die große Möglichkeit zum Führungstreffer per Konter nach einem SVH-Ballverlust im Mittelfeld, doch Eibl traf aus rund sieben Metern nur den Außenpfosten.

Beide Mannschaften versuchten in der Schlussphase der Partie noch den Siegtreffer zu landen, hatten dabei jedoch keinen Erfolg.

Ecknach scheitert in der 85. Minute, als Daniel Zakari aus fünf Metern den Ball aus dem Getümmel heraus am Holzkirchener Tor vorbei schob.

Die letzte Szene hatte der SVH quasi mit dem Schlusspfiff der Partie. Joshua Zwickel wurde von der Mittelline aus alleine auf die Reise geschickt, fand aber in Gäste-Torhüter David Selig seinen Meister. So blieb es am Ende beim Unentschieden. (pm)

Tore 0:1 Michael Eibl (11.), 1:1 Jannik Beck (60.). Zuschauer 120

BC Adelzhausen – TSV Nördlingen II 3:1 (1:0).– Mit 3:1 bezwang die Adelzhausener Elf um Spielertrainer Peter Eggle die zweite Garnitur des TSV Nördlingen – nicht unverdient, denn die Heimelf agierte über weite Strecken sehr aufmerksam in der Defensive.

In der ersten Hälfte verrichteten beide Mannschaften souveräne Abwehrarbeit. Adelzhausen gelang es dabei immer wieder, Nadelstiche zu setzen. Nach einer knappen halben Stunde trat BCA-Spieler Maximilian Ettner über den Flügel an, seine Hereingabe ließ Eggle passieren und Jürgen Lichtenstern hatte keine Mühe, den Führungstreffer zu markieren. Einen strammen Schuss von Julian Bosch konnte der Heimtorhüter mit einer Glanztat aus dem Torwinkel fischen. Die Nördlinger, die bereits vor der Halbzeit mehr Druck machten, kamen auch aktiver aus der Kabine. Doch gegen die sicher stehende Defensivreihe des BCA fanden die Offensivakteure des TSV kaum Lücken. Getroffen hat stattdessen erneut das Heimteam. Über die rechte Außenbahn marschierte Stefan Asam und den Querpass drückte der freilaufende Ettner zum wichtigen 2:0 an TSV-Torhüter Sabahudin Cama vorbei ins Tor. Durch eine verunglückte Flanke, die unhaltbar ins lange Toreck segelte, kamen die Nördlinger zurück. Spielführer Mario Bortolazzi hatte den Ball getreten.

Dann war es aber erneut die Heimmannschaft, die einen Glanzpunkt setzen konnte. Nach starker Vorarbeit von BCA-Torjäger Dominik Müller musste Lichtenstern nur noch zum 3:1 einschieben. Die Nördlinger waren zwar bemüht, noch einmal ran zu kommen, Taglieber und Stimpfle scheiterten allerdings am gut reagierenden Torhüter Fottner. (AN/lare)

Tore 1:0 Jürgen Lichtenstern (27.), 2:0 Maximilian Ettner (60.), 2:1 Mario Bortolazzi (64.), 3:1 J. Lichtenstern (76.). Zuschauer 120

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Buser_Oefele_Jubelfoto.tif
Fußball-Bayernliga Süd

Spitzenreiter im Zuschauer-Ranking

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen