1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Holzkirchens „englische Woche“ und Nördlinger Torwartsorgen

Fußball-Bezirksliga Nord

10.08.2018

Holzkirchens „englische Woche“ und Nördlinger Torwartsorgen

Sein Einsatz beim TSV Nördlingen II ist ungewiss: Torwart Sabahudin Cama erlitt in Hollenbach eine Knöchelverletzung. Er ist in dieser Saison noch ohne Gegentor.
Bild: Klaus Jais

Der SVH geht als Tabellenführer in den dritten Spieltag. Beide Heimspiele finden am Samstag statt.

Nördlingen/Holzkirchen Am dritten Spieltag der Bezirksliga Nord haben es die beiden Rieser Mannschaften SV Holzkirchen und TSV Nördlingen II bei ihren heutigen Heimspielen mit Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel zu tun. Der SV Holzkirchen empfängt um 17 Uhr den TSV Aindling, und der TSV Nördlingen II hat bereits um 15 Uhr den Landkreisrivalen SV Donaumünster-Erlingshofen zu Gast.

Holzkirchens Trainer Sener Sahin blickt auf den 4:3-Sieg vom vergangenen Mittwoch zurück: „Wir haben gewusst, dass Adelzhausen nicht gut gestartet ist und wollten ihre Unsicherheit ausnützen. Das ist uns sehr gut gelungen. Wir haben bereits zur Halbzeit souverän 3:0 geführt und wunderschöne Tore geschossen. Nach der Halbzeit waren wir nicht mehr so konzentriert. Das lag erstens an der Hitze und zweitens daran, dass wir viele Wege gegangen sind.“ Adelzhausens Top-Torjäger Dominik Müller, der in den letzten drei Jahren rund 80 Bezirksligatore erzielt hat, sei mit drei Treffern nicht aufzuhalten gewesen, so Sahin, der von einem wichtigen Sieg gegen einen vergleichbaren Kontrahenten spricht. „Jetzt kann ich mit sieben Punkten von einem guten Start in die Bezirksliga reden“, meint der SVH-Trainer, der gegen den Absteiger und Ex-Bayernligisten TSV Aindling auf Torwart Andreas Schröppel (Urlaub) verzichten muss. Torwart Nummer zwei ist Steffen Schmidt. Wieder zum Kader stößt Joshua Zwickel. „Wir haben nur zwei Tage Pause, trotzdem wollen wir alles geben“, meint Sahin.

Zwei Spiele in Folge ohne Gegentor – das ist neu für die zweite Mannschaft des TSV Nördlingen, die damit als einzige Mannschaft der Liga noch ohne Gegentor dasteht. Auch Cheftrainer Andreas Schröter äußert sich positiv: „Unsere U23 ist mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen passabel in die Bezirksliga Nord gestartet. Die ,Typen-Entwicklung’ dieser Mannschaft hat sich aus meiner Sicht sehr positiv verändert, weshalb ich mit sehr guten Gefühlen an die schweren Aufgaben der harten Bezirksliga-Saison gehe.“ U23-Trainer Andreas Langer erklärt im Rückblick: „Das 0:0 in Hollenbach war verdient, wir waren sehr präsent und fit und hätten in der ersten Halbzeit durch Adrian Stimpfle beziehungsweise Jannik Gottwald in Führung gehen müssen.“ Dass der SV Donaumünster-Erlingshofen mit null Punkten aufkreuze, mache die Sache nicht einfacher meint Langer, der an das letzte Aufeinandertreffen im März erinnert, als der TSV nach 0:2-Rückstand einen 2:2-Zwischenstand erreichte und in der Schlussphase noch 2:4 verlor. „Wir müssen geduldig bleiben und nicht blind anrennen“, fordert Langer, der größere personelle Wechsel ankündigt. Tobias Stelzle wird bei der Ersten spielen, eventuell sogar von Anfang an. Moritz Taglieber weilt in Kurzurlaub, Gottwald plagen Leistenprobleme und Christian Böhm konnte am Mittwoch nur Lauftraining absolvieren. Das größte Fragezeichen steht hinter Torwart Sabahudin Cama, der in Hollenbach umknickte und das Mittwochstraining abbrechen musste. U19-Torwart Fabian Dorschky ist wegen seines Regensburg-Einsatzes gesperrt. Wieder zur Verfügung stehen Stefan Klaß, Matus Mozol, Leon Dammer und Luca Jurida, der allerdings mit Magen-Darm-Problemen aus dem Urlaub zurückkehrte. „Es wird gegenüber Hollenbach fünf bis sechs Veränderungen in der Startelf geben“, kündigt Langer an. (jais)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20sch%c3%bctzen(1).tif
Weihnachtsschießen

Die besten Lose geschossen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen