Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. In vier Spielklassen nur vier Partien

Fußball

27.11.2017

In vier Spielklassen nur vier Partien

Alerheims Jakob Wagner (links) und der Wemdinger Sinan Kulac.
Bild: Mack

Am letzten Spieltag vor der Winterpause erneut nur ein Rumpfprogramm

Kreisliga Nord: SG Alerheim – TSV Wemding 1:3. – Die erste Großchance vergab Lars Rau in der 25. Minute, als er nach einem verkorksten Rückpass der Gäste selbst abschloss, anstatt auf einen der beiden mitgelaufenen Mitspieler zu legen. In der 33. Minute scheiterte Heuberger nach weitem Ball von Leimer zunächst per Kopf am Pfosten, doch den zweiten Versuch musste er nur noch zum 1:0 über die Linie drücken. In der 36. Minute rempelte Wagner Kerim Yeniay im Strafraum um und Benjamin Götz verwandelte den Strafstoß zum 1:1. Auf der Gegenseite landete ein Freistoß von Leimer an der Latte (40.). Mit der zweiten Chance gingen die Gäste in Führung, als Wörle den Schuss von Erkal zwar parieren konnte, aber Götz am schnellsten schaltete (45.). In der 49. Minute kam Kerim Yeniay nach Ecke frei zum Abschluss, doch Wende konnte auf der Linie klären. Trotz Unterzahl ab der 72. Minute (Gelb-Rot gegen Riedel) gelang Wemding das 3:1, als Kröll den Ball über Wörle lupfte (77.).

A-Klasse Nord: SV Großsorheium - FC Marxheim/Gansheim 0:2 (0:0). - Bei der ersten Tormöglichkeit konnte Gästekeeper Zastrow einen Kopfball von Schmidt parieren(16.), gegenüber wurde nach krassem Abwehrfehler freistehend vergeben (35.). Kurz nach der Pause die Führung für den FC durch Maximilian Mayr aus zwölf Metern. Die Entscheidung fiel nach einem Alleingang von Maximilan Mayr.

Tore 0:1 Maximilian Mayr (16.), 0:2 Maximilian Mayr (80.) Gelb-Rot für Julian Luibl (52., FC MG) Zuschauer 60

BC Huisheim – SC Nähermemmingen-Baldingen I 5:1 (3:0). – Frühzeitig gelang Christoph Hönle das 1:0. Thomas Rupprecht erhöhte und nach einer halben Stunde schaltete Michael Hirschbeck bei einer Verwirrung in der Gästeabwehr am schnellsten. Julian Jagsch glückte nach Seitenwechsel der Anschlusstreffer, aber Heinrich Straßer und Michael Hirschbeck sorgten für den Endstand.

Tore 1:0 Christoph Hönle (5.), 2:0 Thomas Rupprecht (10.), 3:0 Michael Hirschbeck (30.), 3:1 Julian Jagsch (61.), 4:1 Heinrich Straßer (66.), 5:1 Michael Hirschbeck (70.) Zuschauer 60

B-Klasse Nord: TKSV Donauwörth – Sportclub D.L.P. II 1:3

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren