Fußball

18.03.2015

Jede Menge Generalproben

Zwei Torschützen auf einem Bild: Benny Maletzke (am Ball) und Dennis Renner trafen für den FC Pfäfflingen-Dürrenzimmern beim 2:1-Sieg über den FC Maihingen.
Bild: Klaus Jais

Einige Überraschungen in den letzten Vorbereitungspartien vor dem Punktspielstart

Am kommenden Wochenende starten auch die unteren Fußball-Ligen wieder voll durch. Von Kreisliga bis B-Klasse sind komplette Spieltage angesetzt. Die Zeit der Vorbereitung ist damit zu Ende. Am vergangenen Sonntag standen noch eine ganze Reihe an Vorbereitungsspielen auf dem Programm der Mannschaften. Dabei gab es auch die eine oder andere Überraschung wie beispielsweise in Deiningen.

Kreisligist SpVgg Deiningen behielt im Testspiel gegen den Bezirksligisten SV Holzkirchen mit 2:1 die Oberhand. Die Gastgeber mussten schon in der Anfangsphase verletzungsbedingt wechseln: Daniel Moll und Peter Gerstmeier kamen für Marco Reiner und Marcel Dammer ins Spiel. Nach 35 Minuten markierte Gerstmeier nach einem Zuspiel von Michael Jais das 1:0. Jochen Hertle konnte nach einer Stunde ausgleichen, doch postwendend besorgte erneut Gerstmeier den Endstand.

Gleich sieben gelbe Karten in einem Freundschaftsspiel

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der SV Mauren gewann gegen den TSV Bissingen 1:0 durch ein Eigentor von Markus Rieder bereits nach zwölf Minuten. In diesem Spiel gab es immerhin sieben gelbe Karten, für ein Freundschaftsspiel eher ungewöhnlich. Der TSV Harburg blieb im Testspiel gegen den TSV Mönchsdeggingen Derbysieger. Die Burgstädter führten nach einer halben Stunde bereits 3:0, wobei Michael Mugrauer (3.), Florian Knöferle (29.) und Adrian Staniok mit einem verwandelten Strafstoß die Torschützen waren. Christoph Kirchgasser traf nach einer Stunde für die Südrieser zum 3:1-Endstand.

Der SV Megesheim gewann ein Vorbereitungsspiel gegen den SV Hausen-Schopflohe 1:0. Das einzige Tor erzielte Jannik Beck nach einer Stunde. Der FC Pfäfflingen/Dürrenzimmern gewann das Nachbarschaftsderby gegen den FC Maihingen mit 2:1, wobei das Endergebnis schon zur Pause feststand. Die frühe Gästeführung durch Dominik Göck (4.) glich Dennis Renner mit einem Strafstoß aus (39.). Nur zwei Minuten später gelang Benjamin Maletzke die Führung.

Der FC Nordries setzte sich gegen den SV Schwörsheim-Munningen knapp mit 2:1 durch. Für die Heimelf erzielten Martin Leberle und Sven Rothbauer die Tore. Der SV Grosselfingen musste im Vorbereitungsspiel gegen die SpVgg Ederheim eine 2:4-Niederlage quittieren. Zwar brachte Jan Wagner die Heimelf schon nach sechs Minuten in Führung, doch bis zur Pause drehten die Brüder Gökhan Karabal (14.) und Deniz Karabal (44.) die Partie. Jakob Wagner sorgte nach 63 Minuten für den Ausgleich, doch nur vier Minuten später konnte Winterneuzugang Thomas Glatzer die Gäste erneut in Führung bringen. In der 84. Minute traf Markus Zöllner zum 2:4-Endstand.

Oettinger Ausgleich kurz vor dem Ende

Gerade noch konnte Kreisligist TSV Oettingen eine Niederlage gegen den TSV Ebermergen abwenden. Die Gäste führten bereits 2:0 durch zwei Tore von Thorsten König (13./27.). Mit einem verwandelten Strafstoß gelang Matus Mozol der Anschlusstreffer (62.). Erst in der 89. Minute glich Martin Stano zum 2:2 aus.

Bezirksligist TSV Möttingen gewann beim FSV Flotzheim mit 3:2. Die Rieser lagen schon nach sechs Minuten im Rückstand, doch Daniel Kerscher mit einem verwandelten Strafstoß (17.) und Raphael Schmid (38.) drehten die Partie bis zur Pause um. Die Gastgeber glichen nach einer Stunde durch Sven Söllner aus, doch erneut Schmid sorgte mit seinem Tor zum 2:3 für eine gelungene Generalprobe.

Nach einer Stunde bereits alles klar

Kreisligist TSV Hainsfarth gewann ein Vorbereitungsspiel beim SV Großsorheim mit 3:0. Florian Hensolt sorgte für eine frühe Führung der Gäste (11.). Nach einer halben Stunde konnte Tobias Hoffmann erhöhen. Der zur Pause eingewechselte Jannik Gramm stellte in der 60. Minute den 0:3-Endstand her.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren