1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Jugendmeisterschaft beschließt die Saison

Tennis

24.09.2019

Jugendmeisterschaft beschließt die Saison

Siegerehrung nach der Jugendmeisterschaft beim Tennisclub Wemding (von links): Julia Kostyuk, die Turnierzweite Theresa Schneid, Jugendwart Petr Buchta, Siegerin Lisa Katzenberger und Noemi Xalter.
Bild: Max Sefranek

Lisa Katzenberger beim TC Wemding die Nummer eins

Sechs Buben und fünf Mädchen meldeten sich zur Jugendmeisterschaft an, die traditionell die Freiluftsaison beim Tennisclub Wemding beschließt. Die Nummer eins der Mädchenmannschaft, Anika Schlecht, musste kurzfristig wegen Erkrankung absagen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

In drei Gruppen spielte man jeweils 20 Minuten nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“, Buben und Mädchen gemischt. Für das Halbfinale qualifizierten sich die Gruppenersten Lisa Katzenberger, Noemi Xalter und Benedikt Schäfer aus Harburg, der in der kommenden Saison für den TC Wemding starten wird. Als beste Gruppenzweite kam auch noch Theresa Schneid ins Halbfinale.

Hier verlor der letzte verbliebene Bub mit 3:6 gegen Lisa Katzenberger, die ihr Spiel beständiger durchzog. Theresa Schneid konnte sich nach einer 3:0-Führung in einem spannenden Spiel schließlich noch mit 6:4 ins Finale spielen. Hier zeigten die beiden Nachwuchshoffnungen des TC Wemding ein abwechslungsreiches Match, das von starken Aufschlägen und langen Grundlinienduellen geprägt war. Dabei lag auch ein kleiner athletischer Vorteil bei der späteren Siegerin Lisa Katzenberger (6:3), die ein Gruppenspiel weniger zu absolvieren hatte. Die voll besetzte Tribüne war sich sicher, dass diese Mädchengruppe bald in der Damenmannschaft aktiv werden kann, wenn ihre Lust am Tennissport und ihr Trainingseifer weiterhin so anhalten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Nur geringes Interesse an der Siegerehrung

Jugendwart Petr Buchta gratulierte der Siegerin und den Platzierten und überreichte die Siegerpokale. Ein bisschen enttäuscht zeigte er sich darüber, dass vom gesamten Teilnehmerfeld nur noch zwei weitere Mädchen beim Endspiel und bei der Siegerehrung anwesend waren. (msef)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren