Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Kaufmann wiederholt ihren Vorjahressieg

26.03.2009

Kaufmann wiederholt ihren Vorjahressieg

Bei der 15. Auflage des Treuchtlinger Frühjahrslaufs wiederholte Kathrina Kaufmann vom TSV Oettingen ihren Vorjahressieg. Bei sonnigem, kühlen Wetter schaffte sie auf der amtlich vermessenen Strecke sehr gute 38:44 min. Die weiteren Starterinnen des TSV Oettingen konnten ebenfalls überzeugen. Mit dem Sieg in der Altersklasse W50 wurde beispielsweise Brigitte Genck belohnt, die hervorragende 46:10 min. lief. Den jeweils zweiten Platz ihrer Altersklasse sicherten sich Triathletin Simone Lechner (45:35 min.) und Läuferin Beate Stenzenberger (46:05 min.). Mit 52:13 min. konnte auch Martina Tremel einen guten Lauf hinlegen. Sie erreichte in der W30 Rang 5. Bei den Männern hatten die angereisten Rieser nichts mit dem Ausgang des Rennens zu tun. Beim stark besetzten Lauf konnte Dorian Wagner vom Hapa-Triathlon-Team seinen Vorjahressieg in 31:04 min. wiederholen. Angesichts der starken Konkurrenz verwundert es nicht, dass der schnellste Rieser, der für Oettingen startende Markus Lutz, "erst" auf dem 22. Platz ins Ziel einlief. Eine Zeit von 36:42 min. bedeutete für ihn in Treuchtlingen Platz 5 in der Altersklasse M40. Mit Thorsten Seib (6. M40 in 38:13 min.), Robert Schebesta (5. M30 in 38:35 min.) und Marco Krischdat (6. M30 in 38:56 min.) blieben immerhin vier Ausdauersportler des TSV Oettingen unter 39 min. Die übrigen Starter aus dem Landkreis Donau-Ries konnten ebenfalls mit ihren Leistungen zufrieden sein. Heinz Groß vom TSV Harburg lief 40:50 min. und wurde damit Elfter in der M45. Als Neunter der M40 benötigte der Oettinger Michael Reuter in 40:53 min. nur unwesentlich länger. Gerald Furtag von der LG Donau-Ries benötigte als Zwölfter der M45 41:25 min. Triathlet Paul Lechner lief in 42:52 min. als 16. der M40 im Ziel ein. Wolfgang Widemann vom TSV Harburg benötigte als 19. der M40 44:16 min. Der Oettinger Gerhard Seiler belegte in der M55 Platz 6 in 46:34 min. Sein in der M60 startender Vereinskollege Johann Probst blieb als Siebter in 49:23 min. unter der 50-min.-Marke. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren