Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr

25.10.2017

Kegler wieder in der Spur

Goldburghausen I daheim erfolgreich

Nach der Auswärtsniederlage letzte Woche ist die erste Mannschaft der Goldburghausener wieder in der Spur. Das Heimspiel gegen Gerlenhofen wurde klar gewonnen. Die zweite und die dritte Mannschaft können jedoch weiter keinen Aufwärtstrend verzeichnen..

Kreisklasse West: SKV Goldburghausen 1 – FV Gerlenhofen 2 5:1 (2074:1948). – Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand die erste Mannschaft wieder zurück in die Erfolgsspur. Am Anfang spielte Jürgen Förstner gegen einen schlagbaren Gegner, erwischte jedoch einen rabenschwarzen Tag. Diesen Lapsus konnte Thorsten Steinmeyer mit guten 526 Holz wieder ausbügeln. Danach erhöhte Markus Ostertag auf 2:1. Den Schlusspunkt setzte dann Christian Rahm mit Tagesbestleistung und einem klaren 3:1- Erfolg. Damit hatte man drei Mannschaftspunkte auf dem Konto. Hinzu kamen dann noch die zwei Teampunkte für das deutlich bessere Gesamtergebnis.

Förstner J. - Heidenreich 2:2 (487:490), Steinmeyer Th. - Spindler 2:2 (526:481), Ostertag- Bergant 3:1 (520:458), Rahm Chr. - Guther 3:1 (541:519)

Kreisklasse A: TSV Rain 1 – SKV Goldburghausen 2 5:1 (2160:1926). – Gegen den haushohen Favoriten konnte nur Lena Götz den Gastgebern Paroli bieten und mit 530 Holz ein weiteres herausragendes Ergebnis erzielen. Ansonsten konnte man gegen die heimstarken Gastgeber zu keinem Zeitpunkt des Spiels mithalten. Anzumerken ist, dass diese Mannschaft eigentlich ein paar Klassen höher kegeln könnte und müsste.

Dvorani - Steinmeyer J. 3:1 (538:428), Rein - Rahm J. 4:0 (597:479), Zinnecker - Götz L. 1:3 (504:530), Schmelcher - Volk 4:0 (521:489)

Julia Förstner verfehlt die 500 Holz nur hauchdünn

Kreisklasse B1: SKV Goldburghausen 3 – TSV Rain 2 0:6 (1938:2056).

Rahm K. - Lichtenstern 0:4 (492:522), Förstner S. - Wider 2:2 (484:531), Pawlowski - Rein 2:2 (463:488), Förstner Ju. - Wider 2:2 (499:515)

Kreisklasse Jugend U18: JSG SLM Donau 1 – JSG Nördlingen/Goldburghausen 3:3 (1901:1904). – Fortuna ist weiter mit der Spielgemeinschaft im Bunde. Trotz dreier verlorener Einzelbegegnungen reichte es am Ende dank drei Holz mehr im Gesamtergebnis zu einem Unentschieden. (foe)

Bibo - Förstner Ju. 2:2 (505:469), Rehm/Ruschitzka - Förstner S. 2:2 (444:439), Steib - Jakob 0:4 (426:542), Ruschitzka - Götz J. 4:0 (526:454)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren