1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Kohnle schießt den FSV an die Spitze

Fußball-Kreisliga Nord

11.11.2019

Kohnle schießt den FSV an die Spitze

Auch Marktoffingens Peter Hlawatsch (rechts) hat beim 4:1-Sieg gegen die SpVgg Altheim/Leitheim zwei Tore geschossen.
Bild: Dieter Mack

Der Torjäger trifft innerhalb acht Tagen wieder viermal im Derby gegen Maihingen und erhöht sein Saisonkonto auf 24. Marktoffingens Hlawatsch trifft doppelt

Aufgrund der Spielabsage des bisherigen Tabellenführers Wörnitzstein/Berg setzte sich der FSV zumindest vorübergehend erstmals an die Kreisligaspitze. Ausschlaggebend dafür vor allem der zweite Viererpack von Dominik Kohnle innerhalb von acht Tagen. Trotz des klaren Sieges hatten in der ersten Hälfte aber sogar die Gäste die besseren Chancen. Doch Singer schoss übers Tor und Helmschrott kratzte einen Göck-Kopfball aus dem Winkel. Die Reimlinger waren zunächst nur aus der Distanz über Maletzke und Kohnle gefährlich, deren Schüsse jeweils zur Ecke geklärt wurden. Eine mit spielentscheidende Situation bereits nach einer halben Stunde, als der schon verwarnte Raphael Stimpfle einen FSV-Freistoß verhinderte und dafür vom konsequenten Schiedsrichter eine harte, aber vertretbare Ampelkarte bekam. Noch vor der Halbzeit köpfte Kohnle dann einen Sauer-Eckball „aus dem zweiten Stock“ zur FSV-Führung ein.

Nach der Halbzeit nutzten die Reimlinger dann konsequent ihre Überzahl und erhöhten ihre Führung, während die Maihinger zu keinem nennenswerten Abschluss mehr kamen. Nach einer Stunde scheiterte Robin Helmschrott noch am Gästekeeper, doch wieder der Toptorjäger staubte ins leere Tor zum 2:0 ab. Die Entscheidung dann in der 71. Minute, als Kohnle nach einem Doppelpass mit Sauer elegant mit dem linken Außenrist ins lange Eck schlenzte. Und auch für das deutliche Endergebnis sorgte der Goalgetter wieder mit dem Kopf.

Tore: 1:0 Dominik Kohnle (38.), 2:0 Dominik Kohnle (59.), 3:0 Dominik Kohnle (71.), 4:0 Dominik Kohnle (80.); Gelbrot Raphael Stimpfle (37., FCM); ZS: 100.

Kohnle schießt den FSV an die Spitze

Wieder ein Marktoffinger Erfolg

Nach dem guten Start der Heimelf schoss Timo Willig aus 20 Metern bald deren Führung heraus, während im Gegenzug Dauser gegen Kleebauer den Ausgleich verhinderte. Nach Freistoß köpfte Christoph Estner nur auf den Gästetorhüter, ebenso scheiterte Willig frei vor Torhüter Schmid. Erst Hlawatsch setzte sich gegen zwei Gegner durch und erhöhte überlegt auf 2:0. Gleich zweimal rettete dann Dauser sehenswert nach einem Gästefreistoß. Nach der Halbzeit war der FSV wieder zur Stelle und Moritz Faußner baute bald die Führung aus. Nachdem Willig aus spitzem Winkel noch knapp das Tor verfehlte hatte, bekam er nach wiederholtem Foul Gelbrot. Nachdem Sven Rotzer zum 3:1 eingeköpft hatte, brachte Hlawatsch nach Foul an Faußner per Strafstoß die Entscheidung.

Tore: 1:0 (3.) Timo Willig, 2:0 (14.) Peter Hlawatsch, 3:0 (47.) Moritz Faußner, 3:1 (70.) Sven Rotzer, 4:1 (82., FE) Peter Hlawatsch; Gelb-Rot Timo Willig (68.); Zuschauer: 50.

Gegenläufig sind derzeit die Bilanzen der beiden Rieser Kreisligisten, denn während die Gastgeber ihren zweiten Sieg in Folge feierten, sind die Gäste seit sechs Spielen sieglos. So schlugen die Nordrieser Möttingen zuhause erstmals wieder nach der Saison 2012/13 und haben in der Tabellenmitte nur noch zwei Punkte zu ihnen Rückstand. In der ausgeglichenen Partie spielten beide Mannschaften zunächst sehr abwartend und so hatte in der ersten Halbzeit die Heimelf lediglich einen Pfostenschuss durch Spielertrainer Nico Hensolt zu verzeichnen. Zwei Möglichkeiten zur Gästeführung vergab Deniz Karabal und auch Bissinger scheiterte in der 70. Minute bei seiner Chance am Hainsfarther Torwart Thomas Grygar. Erst in der Schlussviertelstunde kam es zwischen den beiden Teams zu einem offenen Schlagabtausch und mit großem Einsatz sowie Kampfgeist gelang den Platzherren dabei in der Schlussminute noch der Sieg. Hainsfarths Bastian Mebert erhöhte nach Konter in der letzten Minute sein Saisonkonto auf fünf Treffer.

Tore: 1:0 Bastian Mebert (90.); Zuschauer 100

Abgesetzt wurde die Partie TSV Oettingen gegen SV Wörnitzstein/Berg.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren