Newsticker
Lieferengpass: Brandenburg stoppt Erstimpfungen mit Biontech und Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Kopf-an-Kopf-Rennen um den Königstitel

Eintracht Ziswingen

18.01.2020

Kopf-an-Kopf-Rennen um den Königstitel

Die besten Ziswinger Schützen (von links): Helmut Schneider, Cornelia Göttler, Gerald Göttler, Judith Rögele, Jochen Regele, Stefan Wurm, Schützenmeister Tobias Wiedemann. Foto: Stefan Wurm

Stefan Wurm setzt sich vor Hermann Ruf durch

In großer Runde wurde beim diesjährigen Königsball in Ziswingen die Königsproklamation durchgeführt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Alleinunterhalter Thorsten Engel.

Die Eintracht-Schützen lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Königstitel. Dabei konnte sich Stefan Wurm mit einem 38,5-Teiler an die Spitze setzen. Er verwies damit Hermann Ruf (47,4-Teiler) und Marc Lanzenstiel (56,3-Teiler) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Jugendlichen setzte sich Judith Rögele mit einem 233,2-Teiler die Krone auf und folgt damit ihrer Schwester, die sich im Vorjahr durchsetzen konnte.

Beim Preisschießen der Schützenklasse gab es ein gewohnt enges Bild an der Spitze des Teilnehmerfeldes. Letztendlich holte sich Routinier Gerald Göttler mit 193 Ringen den ersten Platz. Es folgten Marius Schmidt mit einem 25,7-Teiler vor Cornelia Göttler mit 191 Ringen. In der Jugendwertung verteidigte Lukas Schneider die Spitzenposition. Mit 138 Ringen setzte er sich gegen Lars Dopfer (181,8-Teiler) und Denisa Rögele (118 Ringe) durch. Wie üblich wurde auch wieder ein separater Wettbewerb für die Auflageschützen durchgeführt. Diesen gewann Walter Lang mit 182 Ringen vor Ria Ernst mit einem 78,2-Teiler und Angelika Beck mit 166 Ringen. Den von Bernhard Geiß gestifteten Wanderpokal gewann dieses Jahr Helmut Schneider mit einem 65,4-Teiler.

Ein gewohntes Bild gab es bei der Vereinsmeisterschaft der Eintracht- Schützen. Hier stand Cornelia Göttler erneut an der Spitze. Mit durchschnittlich 368 Ringen lag sie knapp vor ihrem Ehemann Gerald Göttler mit 367 Ringen. Den besten Teiler des Jahres erzielte Gerald Göttler (11,0-Teiler) und lag damit vor Tobias Wiedemann (14,0-Teiler) und Matthias Göttler (25,0-Teiler).

Im Januar dieses Jahres fand das 39. Gemeindepokalschießen der Gemeinde Mönchsdeggingen statt. Dabei konnten sich die Eintracht- Schützen wie schon im Vorjahr gegen die Schützenkameraden aus Mönchsdeggingen und Rohrbach behaupten und zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz erringen. Das erfolgreiche Abschneiden untermauerte Jochen Regele, der mit einem 88,2-Teiler zum Gemeindekönig gekürt wurde. Hier darf jeder Teilnehmer nur einen einzigen Schuss abgeben.

Ein weiterer Erfolg gelang Cornelia Göttler bei der Gaumeisterschaft. In der Damen-Altersklasse sicherte sie sich erneut den ersten Platz. Wie schon die Jahre zuvor nahmen die Eintracht-Schützen am Gaupokalschießen des Ries-Gaues teil. Der Wettbewerb wird von den Ziswinger Schützen sehr gut angenommen, sodass bei der Meistbeteiligung ein starker dritter Platz erreicht werden konnte. (swu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren