Jugendfußball

27.06.2019

Künftige Bundesliga-Kicker?

Solch spektakuläre Torwartparaden verspricht das Ederheimer E-Junioren-Turnier am kommenden Wochenende.
Bild: gh

Nachwuchs der Top-Vereine am Wochenende zu Gast in Ederheim

Zum ersten Mal messen sich die stärksten U11- und U10-Mannschaften der Bundesligisten auf dem Sportgelände in Ederheim. Am 29. und 30. Juni werden unter anderem der FC Bayern München, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, die TSG Hoffenheim, RB Leipzig und der VfB Stuttgart um den Pokal kämpfen. Aber auch internationale Konkurrenten aus der Schweiz werden sich im Ries präsentieren.

Los geht es am Samstag um 10.30 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. Die SpVgg Ederheim in Kooperation mit dem Verein „Aktion Fußballtag“ aus Reimlingen haben es geschafft, ein spannendes und hochklassiges Teilnehmerfeld zu organisieren. Bei den E-Junioren werden die besten Talente gesichtet und jeder Bundesligist oder Zweitligist versucht schon, sich die Top-Nachwuchsakteure zu sichern. Und genau deshalb ist der Skatbank Bundesliga-Cup ein einzigartiges Turnier im Rieser Raum. Hier spielen nämlich fast nur Nachwuchsteams von Bundesligisten und Zweitligisten. Hinzu kommen mit dem Ausrichter SpVgg Ederheim und den Sportfreunden Dorfmerkingen noch zwei Mannschaften aus der Region sowie der FC St. Gallen und der FC Aarau aus der Schweiz.

Gespielt wird im Modus „Jeder gegen jeden“ über zwei Tage. „In diesem Modus treffen alle Mannschaften aufeinander. Die Trainer mögen diesen Modus, da die Jungs dann viel Spielzeit haben. Für die Teams aus der Region ist es ein Höhepunkt in der Saison, sich mit dem VfB Stuttgart oder RB Leipzig messen zu dürfen“, erklärt Ann-Kathrin Eller, Vorsitzende des Vereins „Aktion Fußballtag“.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Neben dem Bundesligacup wird es zudem wieder ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geben und auch der eine oder andere Stargast hat bereits angekündigt, sich Zeit für den Bundesliganachwuchs in Ederheim zu nehmen. Siegerehrung wird um 15.30 Uhr sein.

Das Teilnehmerfeld: FC Aarau, FC Augsburg, SF Dorfmerkingen, Borussia Dortmund, SpVgg Ederheim, SC Freiburg, 1. FC Heidenheim, TSG Hoffenheim, RB Leipzig, FC Bayern München. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren