Fußball

02.08.2016

Lobende Worte für Neuzugang

Julian Dürnberger wechselte von den U19 des TSV Weißenburg zum TSV Nördlingen.
Bild: Klaus Jais

Nördlingens U23 muss in Bubesheim die Abwehr umbauen

Die Tabellenführung der Nördlinger U23 in der Bezirksliga Nord hielt nur am ersten Spieltag. Nicht weil die Rieser etwa ihr zweites Spiel verloren hätten, sondern weil der VfR Neuburg ein 6:1 beim TSV Wemding feierte und damit ein besseres Torverhältnis als die punktgleiche Wittner-Truppe hat.

Heute Abend (18.30 Uhr) steht ein Auswärtsspiel für die Nördlinger an, es geht zum SC Bubesheim, der gegen Wemding 4:2 gewann und das zweite Spiel beim Stadtwerke SV Augsburg 1:4 verlor. Das Spiel in Bubesheim ist eigentlich eine Partie des zehnten Spieltags und wurde auf Wunsch der Rieser vorverlegt, damit sie am Wochenende des Stadtmauerfestes spielfrei haben.

„Von der hohen Niederlage beim Stadtwerke SV war ich überrascht, die hatte ich nicht auf meinem Zettel. Trotzdem schätze ich den SC Bubesheim stark ein. Sie leben von ihren starken Einzelspielern, die auch mal mit einer Einzelaktion ein Spiel entscheiden können“, erklärt TSV-Trainer David Wittner, der gezwungen ist, seine in Rain so stabile Abwehr umzubauen, da Fabian Soldner im Urlaub weilt – genauso wie Sascha Hemayatkar-Fink. Dafür ist Valerio Avigliano aus dem Urlaub zurückgekehrt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der SCB spielt nach dem Landesligaabstieg seit 2014 in der Bezirksliga, im ersten Jahr gab es einen vierten Platz, aber in der vergangenen Saison wurde der SCB nur Neunter. Doch mit den Neuzugängen Enes Güzel (FC Günzburg), Christian Grau (TV Wiblingen), Michael Wende (TSV Meitingen), Aleksei Ivanov (Achstetten) und Baris Aciköz (FV Sontheim) will er an bessere Zeiten anknüpfen.

„Wir leisten uns keine groben Fehler in der Defensive und spielen mit einer hohen Effizienz im Ausnützen der Torchancen“, meint Trainer Wittner. Neuzugang Julian Dürnberger (Jahrgang 1997) hat in jedem Spiel je einmal getroffen, sodass Trainer Wittner für den Neuzugang vom TSV Weißenburg nur lobende Worte findet: „Er braucht nicht viele Chancen, er machte viele Bälle vorne fest und er ist auf engstem Raum sehr beweglich.“ (jais)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Amenze%20Obanor%20001.jpg
1. Basketball-Bundesliga

Makellose Bilanz

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden