Schulsport

20.04.2018

Medaillen für die THG-Teams

Mona Nowatschek bekommt bei der Siegerehrung die Silbermedaille umgehängt, dahinter (von links) Angelina Mayr, Sophia Schwefel und Selina Laur (verdeckt).
Bild: Sabrina Leidel

Die Nördlinger Turner waren erfolgreich.

Die Turnerinnen und Turner des Theodor-Heuss-Gymnasiums schlossen die Wettkämpfe des aktuellen Schuljahrs erfolgreich ab.

Zunächst vertraten drei Mannschaften die Schule beim Landesfinale des Rhein-Main-Donau-Schulcups in Veitshöchheim. Bei den Jungen der Wettkampfklasse II gingen Samuel Hay, Luca Lippacher, Jan Mayr, Benno Stegmüller und Johann Wunderle an den Start. Die routinierten Turner zeigten allesamt saubere Übungen und mussten sich nur dem Isar-Gymnasium München geschlagen geben. Zeitgleich zeigten Anja Kugler, Selina Laur, Angelina Mayr, Mona Nowatschek und Sophia Schwefel ihr Können. Die Konkurrenz der Mädchen war mit sieben Mannschaften deutlich größer und anspruchsvoller. Dennoch bewiesen die Mädchen des Theodor-Heuss-Gymnasiums Nervenstärke und sicherten sich den zweiten Platz hinter den Gastgebern aus Veitshöchheim. Der Trainingsfleiß von Lorenz Grimmbacher, Alexander Kuhn, Noah Lang, Dennis Moser und David Wagner zahlte sich aus und die Mannschaft musste sich lediglich dem Spessart-Gymnasium Alzenau geschlagen geben.

Beim B-Programm Gerätturnen in Nördlingen starteten vier Mädchenmannschaften des THG. Dabei setzten sich die Turnerinnen Jacqueline Anner, Lara Dziuk, Lilly Geiß, Alya Hanke und Alina Hochweiß gegen zehn Mannschaften durch und sicherten sich einen hervorragenden ersten Platz der Wettkampfklasse I. Alya Hanke lag auch in der Einzelwertung ganz vorne. Die anderen drei Mannschaften setzten sich zusammen aus Michaela Aurnhammer, Franziska Engert, Michelle Fischer, Jana Fix, Caroline Füger, Christina Heim, Amelie Herrle, Lotta Ratka, Franziska Saam, Anna Stängle, Shirin Strauß, Evelyn Wolf und Pia Ziegelmeier. Die Turnerinnen zeigten großes Engagement und zeigten großteils ordentliche Übungen.

Ein solch sehr gutes Ergebnis wäre ohne die Unterstützung der KTV-Ries kaum möglich. Nicht nur die großzügige Bereitstellung des Leistungszentrums, sondern auch die Unterstützung durch die Trainerinnen und Trainer Sigrid Eichmeier, Diana Nowatschek, Wolfgang Eichmeier, Roland Grimm, Horst Lang, Carola Wegert und Jürgen Wundel ermöglichen dem THG die sehr guten Erfolge im Gerätturnen. (sba)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Markus%20B%c3%bcchner(1).tif
Kegeln

Ein Superergebnis reicht nicht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden