1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Minderoffingen ärgert den Tabellenführer

Fußball-A-Klasse Nord

11.11.2019

Minderoffingen ärgert den Tabellenführer

Athletik Nördlingen (schwarz-weiße Trikots) konnte gegen BC Huisheim nicht gewinnen.
Bild: Dieter Mack

Die SpVgg gewinnt 3:1 gegen Spitzenreiter Mündling/Sulzdorf. Auch der Tabellenzweite Gundelsheim/Weilheim muss eine Niederlage hinnehmen

(1:1). – Megesheim drehte in der zweiten Halbzeit auf und siegte verdient. Im ersten Durchgang ging die Heimelf durch Ibrahim in Führung, musste aber zur Pause das 1:1 hinnehmen. Ein Doppelschlag von Prentner und Schwamm brachte die Heimelf auf die Siegerstraße, Trollmann per Kopf und Diallo aus 14 Metern, erhöhten zum klaren Endergebnis. Tore 1:0 Mourtada Ibrahim (26.), 1:1 Matthias Rathke (45./FE), 2:1 Lars Prentner (62.), 3:1 Matthias Schwamm (63.), 4:1 Julian Trollmann (75.), 5:1 Mamoudou Diallo (85.) Zuschauer 80

(0:2). – Die erste Halbzeit gehörte den Gästen, die durch Janik und Maier verdient in Führung gingen. Erst in der 35. Minute verbuchte Benninger die erste Heimchance und im Gegenzug verpasste Herrle ein weiteres Gästetor. Nach der Pause ein komplett verändertes Bild: Wallerstein überrannte die völlig überforderten Gäste und Wüst erzielte einen lupenreinen Hattrick. Schormüller, Feige und erneut Wüst drehten danach das Spiel zu einem klaren 6:2-Heimsieg. Tore 0:1 Armin Janik (20.), 0:2 Andreas Maier (27.), 1:2 Jonas Wüst (48.), 2:2 Wüst (56.), 3:2 Wüst (62.), 4:2 Tobias Schormüller (66.), 5:2 Peter Feige (72.), 6:2 Jonas Wüst (77.) Besonderes Vorkommnis Gelb-Rot Greipl (SVK/76.) Zuschauer 80

. (1:3) – In einer fairen Partie war für den SCA mehr drin, doch ungenutzte Chancen und zwei gelb-rote Karten nach dem Seitenwechsel sprgten für die Niederlage von Athletik Nördlingen. Tore nicht gemeldet Zuschauer 60

Minderoffingen ärgert den Tabellenführer

(0:2). – Kurz nach Spielbeginn staubte Kern nach einem langen Freistoß zum 0:1 ab und nach einem Querpass in die Mitte war Keller zur Stelle. Wechingen schaffte nach dem Seitenwechsel nur noch den Anschlusstreffer durch Hertle, der nach einem Sololauf aus 18 Metern trocken abschloss. Tore 0:1 Felix Kern (8.), 0:2 Stefan Keller (35.), 1:2 Jochen Hertle (50.) Zuschauer 50

(0:0). – Die Gäste bestimmten zunächst das Geschehen und Heimkeeper Bosch konnte sich auszeichnen, während Uhl auf der Gegenseite vergab. Nach dem Wechsel erzielte Fischer die verdiente Gästeführung, doch Wolfs abgefälschte Flanke landete zum Ausgleich im Tor. Hertle brachte die Spielvereinigung per Kopfballtor in Führung, wohingegen Wolf nur den Pfosten traf. Am Ende entschied Hertle mit seinem zweiten Treffer die Partie zugunsten der Hausherren.Tore 0:1 Stefan Fischer (57.), 1:1 Bernd Wolf (70.), 2:1 Yannic Hertle (74.), 3:1 Yannic Hertle (87.) Zuschauer 80

(0:0). – Die von den Gästen defensiv geführte Begegnung erforderte viel Geduld von den Platzherren. Erst Mitte der zweiten Halbzeit legten die Gelbschwarzen zu und gingen schließlich durch Tomasini hochverdient in Führung. Maurens Schmidt hätte zwischenzeitlich alles klar machen können, doch in der Nachspielzeit sorgte Tomasini mit seinem zweiten Treffer für den 2:0-Arbeitssieg. Tore 1:0 Sebastien Tomasini (67.), 2:0 Tomasini (90.+3) Zuschauer 100

– Die Hausherren erwischten einen Fehlstart. Andreas Wöll brachte die Gäste in Führung. Erst mit zunehmender Spieldauer kam der TSV besser zurecht. Markus Meyr glich kurz vor der Pause aus. Nach einer Stunde erzielte Johannes Templer das 1:2, David Singer ließ bei den Gastgebern mit dem 2:2 noch einmal Hoffnungen aufkommen. Kurz vor Schluss glückte Akut Yildz dann aber das 2:3. Der Sieg war nicht unverdient. (be)

Tore 0:1 Andreas Wöll (14.), 1:1 Markus Meyr (43.), 1:2 Johannes Templer (62.), 2:2 David Singer (75.), 2:3 Akut Yldiz (89.) Zuschauer 150

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren