1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Mit Niederlagen in die Rückrunde gestartet

Kegeln

08.12.2018

Mit Niederlagen in die Rückrunde gestartet

Goldburghausener Teams müssen sich allesamt geschlagen geben

Der erhoffte Erfolg im ersten Rückrundenspiel blieb leider aus. Bei der heimstarken Mannschaft aus Jedesheim verlor die erste Mannschaft klar mit 5:1. Mit dem gleichen Ergebnis verlor die zweite Mannschaft ihr Heimspiel gegen Mörslingen. Auch bei der dritten Mannschaft sah es nicht viel besser aus.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kreisliga West: KF Jedesheim 2 – SKV Goldburghausen 1 5:1 (2173:2114). – Gegen die heimstarken Gastgeber war man vor allem im Räumen ohne Chance. In dieser Disziplin waren die Gastgeber einfach zu dominant. In den Startpaarungen konnte man das Spiel durchaus noch offen gestalten. Markus Ostertag verlor seinen Punkt trotz sehr guter 543 Holz mit 3:1 Sätzen. Thorsten Steinmeyer trumpfte dagegen groß auf. Mit 3:1 Sätzen und überragenden 572 Holz sorgte er für den verdienten Ausgleich. In den Schlusspaarungen wurden dann jedoch beide Spiele verloren. Jakob Förstner kam in den ersten beiden Sätzen überhaupt nicht zurecht. Mit zwei weiteren guten Sätzen erreichte er wenigstens noch ein zufriedenstellendes Ergebnis. Jürgen Förstner spielte zwar gute 527 Holz, damit war er seinem Gegner jedoch klar unterlegen. Im nächsten Heimspiel muss man jetzt unbedingt punkten, wenn man nicht ganz ans Tabellenende abrutschen will.

Es spielten: Merk – Ostertag 3:1 (571:543), Stimpfle – Steinmeyer T. 1:3 (528:572), Merk – Förstner J. 3:1 (556:527), Heidrich – Förstner Ja. 3:1 (518:472).

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Kreisklasse Kreis 3: SKV Goldburghausen 2 – SKK Mörslingen 3 1:5 (1915:1934). – In diesem Spiel wäre durchaus mehr drin gewesen. Aber die Leistungen waren nicht konstant genug, um die Gäste zu schlagen. Am Start sorgte Lena Götz noch für klare Verhältnisse. Mit einem 4:0 und sehr guten 538 Holz sorgte sie für den ersten Punkt. Außerdem erspielte sie 82 Holz Vorsprung. Jedoch sollte es bei diesem einen Punkt bleiben, da Martin Förstner, Veronika Steinmeyer und Gotthard Volk jeweils klar unterlegen waren. Und auch die 82 Holz Vorsprung konnten nicht verteidigt werden. Am Ende lag man in der Gesamtholzzahl dann mit 19 Holz hinten. Somit war die 1:5 Niederlage besiegelt.

Es spielten: Götz L. – Schirmer 4:0 (538:456), Förstner M. – Ritter 1:3 (453:480), Steinmeyer V. – Veh 1:3 (440:488), Volk – Bobinger 0:4 (484:510).

Kreisklasse A1 Kreis 3: TSV Rain 2 – SKV Goldburghausen 3 6:0 (1945:1740). – Die dritte Mannschaft erwischte einen rabenschwarzen Tag in Rain. Mit nur einem gewonnenen Satz und ohne große Gegenwehr war sie in allen Belangen unterlegen. Es spielten: Widere/Landes – Steinmeyer P. 4:0 (462:395), Mitschke-Schweiger – Gruber 3:1 (481:468), Wider – Pawlowski 4:0 (521:438), Zinnecker – Steinmeyer J. 4:0 (481:439). (foe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren