1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Mit zwei Kantersiegen auf Rang zwei verbessert

Badminton

13.03.2019

Mit zwei Kantersiegen auf Rang zwei verbessert

TSV Nördlingen I fertigt Neusäß und TV Augsburg II deutlich ab

Zum letzten Heimspieltag in der Saison 2018/2019 empfing die erste Mannschaft des TSV Nördlingen den TSV Neusäß I und den TV Augsburg II in der Hermann-Keßler-Halle.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

TSV Nördlingen I – TSV Neusäß I 7:1. – Bei den Herren sorgten die gewohnten Doppel Rotermund/Strauß und Fischer/Schwarz mit klaren Siegen für die 2:0-Führung. Im Damendoppel war man hingegen zu einer Umstellung gezwungen, da Christina Schneider beruflich verhindert war. Nach mehr als einem Jahr Pause gab Conny Estner ihr Comeback an der Seite von Sophia Holler. Das Duo musste sich mit 16:21 und 12:21 geschlagen geben, sodass das Tabellenschlusslicht auf 1:2 verkürzen konnte. Für klare Verhältnisse sorgten dann die drei Herreneinzel von Julian Rotermund, Richard Fischer und Markus Strauß, die alle deutlich in zwei Sätzen gewannen. Etwas mehr kämpfen musste Sophia Holler im Dameneinzel, um den ersten Satz mit 23:21 für sich zu entscheiden. Der zweite Satz ging dann kampflos an die Nördlingerin. Den Endstand von 7:1 besorgten Conny Estner und Roger Schwarz durch ein 21:17 und 21:19 im Mixed.

TSV Nördlingen I – TV Augsburg II 8:0. – In die Partie gegen die Bayernliga-Reserve des TV Augsburg gingen die Rieser mit unveränderter Aufstellung. Rotermund/Strauß eröffneten im ersten Herrendoppel wiederum mit einem klaren Sieg (21:9, 21:18) und auch Fischer/Schwarz ließen sich von ihren Gegnern nicht überraschen. Nachdem auch das Damendoppel Holler/Estner sein Spiel mit 21:16 und 21:16 gewann, waren die Zeichen früh auf einen erfolgreichen Spielverlauf gestellt. Im ersten Herreneinzel verlor Julian Rotermund überraschend den ersten Satz mit 19:21, konnte sich aber in den beiden folgenden Sätzen deutlich steigern und gewann diese schließlich noch mit 21:8 und 21:10. Weniger Mühe hatten Richard Fischer und Markus Strauß in ihren Einzeln, und auch Sophia Holler besiegte ihre Gegnerin in zwei Sätzen. Das abschließende Mixed von Conny Estner/Roger Schwarz war hart umkämpft. Mit 18:21, 21:16 und 21:12 konnten sich aber auch hier die Nördlinger durchsetzen und sorgten somit für den Endstand von 8:0.

Durch die beiden klaren Siege und den gleichzeitigen Ausrutscher des direkten Konkurrenten SG Aichach/Herbertshofen ist der TSV Nördlingen I vor den beiden letzten Spielen jetzt alleiniger Tabellenzweiter. (ulr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren