Kegeln

20.11.2017

Munningen ist Herbstmeister

Gerd Häusler glänzte gegen Jedesheim mit starken 582 Holz.
Bild: Schwab

Im Spitzenspiel gegen Verfolger Jedesheim brilliert Gerd Häusler

Die erste Mannschaft des KC Losodica Munningen feierte die Herbstmeisterschaft in der Regionalliga Schwaben/Oberbayern. Losodica 2 landete ebenfalls einen wichtigen Heimsieg im Kampf gegen den Abstieg.

Regionalliga Schwaben/Oberbayer: KC Losodica Munningen 1 – KF Jedesheim 1 3340:3267 (5:3). – Einen am Ende souveränen Heimsieg erzielte die erste Mannschaft gegen den unmittelbaren Verfolger im Kampf um den ersten Tabellenplatz. In der Starterpaarung zunächst eine Punktteilung, wobei der wie gewohnt bärenstark kegelnde Didi Feldmeyer den auswärtsstärksten Spieler der Liga, Timo Alander, bezwingen konnte. In der Mittelpaarung dann zwei verlorene Mannschaftspunkte gegen die stark spielenden „Rueß-Brüder“, wobei man jedoch in der Gesamtholzzahl nur wenige Zähler einbüßte. Die beiden Munninger Schlusskegler mussten es wieder mal richten und sie taten es auch. Gerd Häusler mit Tagesbestleistung von 582 Holz und 0 Fehlschüben sowie Markus Büchner mit 569 Holz dominierten ihre Gegner und schoben den Heimsieg und damit die Herbstmeisterschaft sicher nach Hause.

Manu Meyr - Heidrich 526:548 (1:3); Dide Feldmeyer - Alander 571:540 (3:1); „Schlangi“ Leberle - P. Rueß 548:562 (2:2); Tobi Gruber / Simon Heinrich - A. Rueß 544:567 (1:3); Gerd Häusler - Hoyer 582:534 (3:1); Markus Büchner - Badent 569:516 (4:0)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bezirksliga Süd: KC Losodica Munningen 2 – Goldener Kranz Durach 2 3138:3104 (5:3). – Ein Sieg musste her in diesem richtungsweisenden Duell gegen den direkten Tabellennachbarn aus dem Allgäu. Und so stiegen die Munninger auch in dieses bedeutungsvolle Match ein. In der Starterpaarung konnte man beide Mannschaftspunkte mit soliden Leistungen gewinnen. In der Mittelpaarung dann eine gerechte Punkteteilung, wobei Bucher Markus mit Tagesbestleistung von 551 Holz ein dickes Ausrufezeichen setzte. So ging es beim Stande von 3:1 ins Finale. Zwar verloren hier beide Munninger Schlusskegler ihre Duelle, doch gewann man aufgrund der besseren Gesamtholzzahl dieses eminent wichtige Spiel.

Seitz Nick - Albinus 538:508 (3:1); Wagner Hossi - Gebele 530:496 (2:2); Drabandt Kurt / Bühler Simon - Zammataro 478:510 (1:3); Bucher Markus - Högerl 551:521 (2:2); Schwab Jochen - Bühler S. 506:537 (2:2); Bühler Michael - Wassermann 535:532 (1:3)

Kreisklasse A: SKC Donauwörth 1 – Losodica Munningen 3 2025:1859 (5:1). – Eine satte Niederlage setzte es für das dritte Team von Losodica beim SKC Donauwörth 1. Wie schon so oft haderten die Munninger mit den schwer zu spielenden Bahnen in Donauwörth. Vier Ergebnisse zum Teil deutlich unter der 500-er Marke sprechen eine deutliche Sprache.

Reddel - Lanzer Evi 515:456 (3:1); Kapfer - Löfflad Sven 480:489 (2:2); Hackert - Kienberger Theresa 525:480 (3:1); Meier - Ohr Simon 505:434 (4:0)

Kreisklasse B1: ESV Nördlingen 2 – Losodica Munningen 4 1981:2046 (2:4)

Kreisklasse B2: ESV Nördlingen 3 – Losodica Munningen 5 1919:1782 (4:2)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kienle_Daniel_Rau_Armin.tif
Fußball-Bilanz

Fast alle haben ihre Saisonziele erreicht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen