Newsticker
Bericht: Merkel lässt sich am Freitag mit AstraZeneca impfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Mutter und Tochter regieren in Hausen

Schützengilde Hausen-Seglohe

10.01.2020

Mutter und Tochter regieren in Hausen

Die Besten des Königsschießens bei der Schützengilde Hausen-Seglohe (von links stehend): Vorsitzender Bernd Holzmeier, Vorsitzender Wolfgang Lanzinner, Ramona Bühler, Philip Klopfer, Maria Schreitmiller, Bürgermeister Frank Merkt, Maximilian Appoldt, Sportwart Philipp Uhl sowie (sitzend) Anna und Alexandra Holzmeier, Tochter und Mutter, mit den errungenen Königsscheiben. Foto: Engelbert Uhl

Alexandra und Anna Holzmeier gewinnen beim Königsschießen die beiden wichtigsten Titel. Insgesamt 55 Teilnehmer bei den verschiedenen Wettbewerben

Bei der Königsfeier der Schützengilde Hausen-Seglohe ist es zu einer schönen Tradition geworden, die noch amtierenden Schützenkönige mit Musikkapelle und Fackeln von zu Hause abzuholen und ins Schützenheim zu begleiten. Dort eröffnete Vereinsvorsitzender Bernd Holzmeier die Feier im voll besetzten Saal.

Stellvertretend für den Ries-Gau Nördlingen überreichte Gausportleiterin Edith Wagner einigen Mitgliedern Urkunden und Anstecknadeln für langjährige Mitgliedschaft und treue Vereinsarbeit. Auch Bernd Holzmeier bedankte sich bei allen, die den Verein im vergangenen Jahr hilfreich unterstützten sowie durch ihr Engagement den Schießbetrieb und die Bewirtung ermöglicht haben.

1,4 Teiler das beste Blattl des Jahres

Nach einem Grußwort von Bürgermeister Frank Merkt gab Maximilian Appoldt anhand einer Power-Point-Präsentation zuerst die besten Schießergebnisse des vergangenen Schützenjahres bekannt. Das Jahresblattl erzielte mit einem 1,4 Teiler Maximilian Appoldt. Mit einem 6,0 Teiler belegte Anna Holzmeier Platz zwei und Philip Klopfer mit einem 7,2 Teiler Rang drei. Vereinsmeister der Jugend wurde Anna-Lena Bühler mit 372 Ringen. Auf Platz zwei folgte Leo Gerstel mit 346 Ringen. Schülervereinsmeister darf sich Lukas Klopfer mit 346 Ringen nennen. Mit nur einem Punkt weniger (345) belegte Anna Holzmeier Platz zwei.

55 Schützinnen und Schützen, darunter neun Jugendliche, nahmen am Königsschießen teil. In der Jugendklasse hatte wiederum Anna-Lena Bühler die Nase vorn und sicherte sich mit 95 Ringen Platz eins. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Florian Pompa mit 91 und Christoph Thorwart mit 89 Ringen. In der Schützenklasse ging der erste Preis zum wiederholten Mal an Engelbert Uhl mit 98 Ringen. Katja Mangold erreichte mit 97 Ringen Platz zwei, dicht gefolgt von Sophia Thorwart auf dem dritten Platz mit 96 Ringen.

Gespannt warteten alle auf die Bekanntgabe der neuen Schützenkönige. In der Jugendklasse sicherte sich Anna Holzmeier dank eines 14 Teilers die Königswürde und verwies damit Maria Schreitmiller (25,9 Teiler) und Philip Klopfer (57,8 Teiler) auf die Plätze zwei und drei. In der Schützenklasse triumphierte Alexandra Holzmeier mit einem 10,7 Teiler vor Maximilian Appoldt (14,3 Teiler) und Ramona Bühler (21,0 Teiler) und nahm die Königskette entgegen. (mbü)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren