1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Nähermemmingen/Baldingen zeigt Offensivspektakel

Fußball-A-KlasseNord

20.08.2018

Nähermemmingen/Baldingen zeigt Offensivspektakel

Der Wechinger Axel Dürrwanger verpasste in dieser Szene nur knapp das Tor des SC Nähermemmingen/Baldingen, der das Spiel am Ende deutlich gewann.
Bild: Dieter Mack

Klares 5:0 des SCN/B gegen Wechingen. Huisheim nach Sieg nun alleiniger Tabellenführer

SC Nähermemmingen/Baldingen – SV Wechingen 5:0 (2:0).– Zunächst scheiterte Daniel Agyemang bei mehreren Gelegenheiten, bis er schließlich die Führung herbeiführte. Eigenrauch traf nur das Außennetz und Agyemangs Schuss konnten die Gäste von der Linie kratzen. Für Wechingen scheiterte Axel Dürrwanger per Kopfball, ehe Florian Weich trocken zum 2:0 traf. In der zweiten Halbzeit bereitete Agyemang überragend das 3:0 von Domenico Kiessling vor und Sikorski und erneut Agyemang trafen zum klaren 5:0-Heimsieg. Tore 1:0 Daniel Agyemang (14.), 2:0 Florian Weich (39.), 3:0 Domenico Kiessling (66.), 4:0 Daniel Agyemang (77.), 5:0 Artur Sikorski (80.) Besonderes Vorkommnis Gelb-Rot für Hopf Zuschauer 80 SV Megesheim – TSV Mönchsdeggingen 1:4 (1:2).– Ousmane Alasane vergab die erste Heimchance, während Matthias Göttler einen Patzer des Keepers zur Gästeführung nutzte. Der SVM hatte Feldvorteile und kam durch Noah Usman zum verdienten Ausgleich, musste jedoch mit dem Pausenpfiff das 1:2 durch Manuel Beck hinnehmen. Alasane vergabe zwei weitere dicke Gelegenheiten, während Beck mit seinen Toren zwei und drei zum 1:4-Endstand traf. Tore 0:1 (15.) Matthias Göttler, 1:1 Noah Usman (25.), 1:2 Manuel Beck (45.), 1:3 Manuel Beck (65.), 1:4 Manuel Beck (84.) Zuschauer 60 BC Huisheim – SpVgg Minderoffingen 4:1 (3:0.).– Die Heimelf ließ den Gästen anfangs zu viel Raum, besann sich später jedoch und kam durch Heinrich Straßers Freistoß-Schlenzer zur Führung. BCH-Keeper Katzenberger war mit Glanzparaden zur Stelle, ehe auf der Gegenseite Andreas Hirschbeck das 2:0 im Nachschuss und das 3:0 per Linksschuss erzielte. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie und Thomas Uhl konnte per Drehschuss verkürzen. Schließlich stellte Mohamed Amini nach sehenswertem Zuspiel seines Bruders Achmed den alten Abstand wieder her. (wwei) Tore 1:0 Heinrich Straßer (18.), 2:0 Andreas Hirschbeck (40.), 3:0 Andreas Hirschbeck (44.), 3:1 Thomas Uhl (55.), 4:1 Mohamed Amini (89.) Zuschauer

SV Großsorheim/Hoppingen – FC Marxheim/Gansheim 2:3 (2:0).– Die Hausherren starteten gut und gingen bis zur Halbzeit durch Rieß und Beck mit 2:0 in Front. Nach der Pause verwertete der FCM drei Chancen zu drei Treffern. Das 2:2 erzielte Daniel Kopold mit einem Strafstoß-Tor. Der Elfmeter war umstritten. In der Schlussminute verpasste Neuzugang Dominik Schmidt den durchaus gerechten Ausgleich für die Heimelf. (stu)

Tore 1:0 Heiko Rieß (1.), 2:0 Christoph Beck (38.), 2:1 Maximilian Kulzer (53.), 2:2 Daniel Kopold (61., FE), 2:3 Maximilian Kulzer (67.) Zuschauer 60

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FSG Mündling-Sulzdorf – SC Wallerstein 4:2 (2:2).– Spielertrainer Stefan Fischer glückte ein Dreierpack – der Grundstein für den FSG-Sieg. Der SCW glich zwischenzeitlich durch Tunali zum 1:1 und durch Feige zum 2:2 aus. Heckel erzielte in der 32. Minute den erneuten Führungstreffer für die FSG. (fs)

Tore 1:0 Stefan Fischer (9.) 1:1 Tunali (11.), 2:1 Heckel (32.), 2:2 Feige (35.), 3:2 Stefan Fischer (46.), 4:2 Stefan Fischer (64.) Zuschauer 50

Eintracht T.R.B. – TSV Möttingen 2 4:0 (2:0). – Nach drei Minuten konnten die Hausherren einen Konter bis vor das Gästetor vortragen. In Bedrängnis schoss Nikolas Weigel das 1:0. In der 40. Minute verwertete Johannes Templer eine mustergültige Flanke von Kronburger zum verdienten 2:0. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild: Nicolas Weigel und Fabian Böswald nutzten die T.R.B.-Überlegenheit zu weiteren Treffern. (ms)

Tore 1:0 Nicolas Weigel (8.), 2:0 Johannes Templer (40.), 3:0 Nicolas Weigel (50.), 4:0 Fabian Böswald (76.) Zuschauer 75

SV Kaisheim – FSV Buchdorf 2:5 (0:2).– Nach fünf Minuten hätte die Heimelf in Führung gehen können. Aber der Schuss von Spielertrainer Andreas Maier landete am Pfosten. Doch zwei Tore von Niko Kastner führten zum Rückstand des SVK. Die Kaisheimer kamen mit Wut im Bauch aus der Kabine und durch Jessberger und Armin Janik zum Ausgleich. Nach einer guten Stunde fanden die Buchdorfer wieder ihren Rhythmus. Niko Kastner, Richard Eidner und Daniel Kowalzyk führten den FSV mit ihren Toren letztlich zum Derby-Sieg. (sv)

Tore 0:1 Niko Kastner (10.), 0:2 Niko Kastner (15.), 1:2 Jessberger, 2:2 Armin Janik (55.), 2:3 Niko Kastner (62.), 2:4 Richard Eidner (73.), Daniel Kowalzyk (80.) Besonderes Vorkommnis Gelb-Rot gegen Dominik Prestle (14.) Zuschauer 120

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202018-11-18%20D1%20-%20Schwabing%202%20046.tif
Volleyball-Bayernliga Frauen

Der FSV Marktoffingen ist für das Gipfeltreffen gerüstet

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket