Newsticker
EU erhält 50 Millionen weitere Biontech-Impfdosen bis Ende Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Neue Strukturen bei der SpVgg Deiningen

Fußball

30.01.2021

Neue Strukturen bei der SpVgg Deiningen

Tobias Kempter
2 Bilder
Tobias Kempter

Fußball-Abteilungsleiter ist jetzt Manuel Seefried. Und es gibt ein neues Amt

Die Fußballabteilung der SpVgg Deiningen hat eine neue Struktur erhalten, zudem wurden die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilt. Als Abteilungsleiter fungiert der 34-jährige Manuel Seefried. Der langjährige Abteilungsleiter Jürgen Wenzel (54) tritt als stellvertretender Abteilungsleiter ins zweite Glied und kümmert sich künftig um Sponsoring, Bandenwerbung etc. Wenzel war seit 2004 Fußball-Abteilungsleiter; er hatte seinerzeit zusammen mit Jürgen Gerstmeier dieses Amt von Andy Husel übernommen.

Der Verein hat zudem das neue Amt des sportlichen Leiters geschaffen. Es wird von Tobias Kempter (40) ausgeübt, sein Stellvertreter ist Marco Reiner (39). Die Rieser haben – obwohl nur wenige Spiele stattfanden – ein aufwendiges Jahr hinter sich. Beispielsweise mussten Hygienekonzepte umgesetzt werden und das mit sehr kurzer Vorlaufzeit. Pandemiebedingt fand der Jahresabschluss virtuell statt, wobei sich rund 30 Personen beteiligten. In seinem Rückblick ging Seefried auf die gute sportliche Bilanz ein. In der aktuellen Saison belegen die Rieser in der Kreisklasse Nord I den zweiten Platz und die Reserve liegt auf Platz eins. In der Halle konnte sich die SpVgg für die erstmals ausgetragene Futsalmeisterschaft Kreis Donau qualifizieren und spielte in Wertingen bei zwei Remis und einer Niederlage gegen den Landesligisten FC Gundelfingen ein starkes Turnier. Höhepunkte im Vereinsleben waren ein gemeinsames Ritteressen, das Trainer Jackwerth organisiert hatte, und ein Trainingslager.

Zusammenarbeit mit Jackwerth und Oppel wird fortgesetzt

Seefried gab außerdem bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Dieter Jackwerth und auch Christoph Oppel, dem Coach der zweiten Mannschaft, fortgesetzt wird. Beide Trainer sollen auch noch jeweils einen Co-Trainer an die Seite bekommen, die Suche für die erste Mannschaft läuft noch, als Co-Trainer für die Reservemannschaft konnte Günther Reiner (69) gewonnen werden. Die bisherigen Co-Trainer Peter Gerstmeier und Simon Angel stehen für diese Aufgabe nicht mehr zur Verfügung. „Wir wollen konsequent den Weg mit eigenen Spielern bestreiten“, sagt Seefried. So wurden vor der Saison 2019/21 die Akteure Jakob Schichl, Manuel Baumann, Christoph Oppel und Pascal Jackwerth wieder zu ihrem Heimatverein zurückgeholt. Eigens Erwähnung in Seefrieds Jahresrückblick fanden die beiden Stadionsprecher Daniel Bengesser und Jan Kappel, die bereits seit sieben Jahren bei allen Heimspielen souverän und kompetent das Publikum informieren. (jais)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren