Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Nördlingen: Schützen in Bayern verzeichnen 6000 Mitglieder weniger

Nördlingen
21.09.2021

Schützen in Bayern verzeichnen 6000 Mitglieder weniger

Der Schützentag des Schützenbezirkes Schwaben fand in diesem Jahr in Nördlingen statt. Tagungsort war der Stadtsaal Klösterle. Unser Bild zeigt die Bezirksvorstandschaft mit Präsident Karl Schnell (rechts am Rednerpult).
2 Bilder
Der Schützentag des Schützenbezirkes Schwaben fand in diesem Jahr in Nördlingen statt. Tagungsort war der Stadtsaal Klösterle. Unser Bild zeigt die Bezirksvorstandschaft mit Präsident Karl Schnell (rechts am Rednerpult).

Plus Viele Vereine haben ihre Anlagen in der Zeit ohne Aktive erneuert, doch mit Förderungen kann es noch dauern. Auch gab es beim Bezirksschützentag in Nördlingen zwei Auszeichnungen.

Die Corona-Pandemie ist auch am Schützenwesen nicht spurlos vorübergegangen. Im vergangenen Jahr verzeichnete der Bayerische Sportschützenbund (BSSB) einen Rückgang von rund 6000 Mitgliedern, wie der 1. Landesschützenmeister Christian Kühn beim Schwäbischen Bezirksschützentag in Nördlingen sagte. Dabei sei den Vereinen laut einer Umfrage in ihren Schützenhäusern ein wirtschaftlicher Schaden von 2,6 Millionen Euro entstanden. „Wir werfen die Flinte aber nicht ins Korn, sondern werden versuchen, neue Mitglieder wieder in die Vereine zu holen“, meinte Kühn. Das Schützentreffen im Klösterle verlief in diesem Jahr ganz anders als gewohnt. Kein Empfang beim Oberbürgermeister, kein Umzug der Vereinsabordnungen durch die Stadt, sondern lediglich eine routinemäßige Delegiertenversammlung mit knapp 100 Vertreterinnen und Vertretern der 22 schwäbischen Schützengaue.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.