Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Nördlingen: TSV Nördlingen: U18 holt den zweiten Heimsieg

Nördlingen
10.10.2021

TSV Nördlingen: U18 holt den zweiten Heimsieg

Sie hatten Grund zum Jubeln: Von links Robin May, Linus Löfflad und Leonardo da Cunha Pimenta.
Foto: Klaus Jais

Die Friedberger müssen sich mit einem deutlichen 1:5 geschlagen gegeben.

Im zweiten Heimspiel haben die Fußball-U18-Junioren des TSV Nördlingen den zweiten Heimsieg gefeiert. Der Gegner TSV Friedberg lag beim Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Jonas Keppeler (SV Eggelstetten) nur 0:2 in Rückstand, kassierte dann zwischen der 68. und 81. Minute drei weitere Treffer und verlor letztlich 1:5.

Im Tor stand Rafael Ulrich vom jüngeren B-Jugend-Jahrgang. Sein Gegenüber Mauro Russo hatte aber wesentlich mehr Arbeit und erwies sich trotz der fünf Gegentore als ausgezeichneter Torwart. Max Amerdinger und Leonardo da Cunha Pimenta hatten erste gute Gelegenheiten. Aber auch Dionit Latifi, Robin May und Pimenta, brachten die Kugel nicht an Russo vorbei.


Aber auch die Gäste hätten entweder durch Jonas Wilfert (21.) oder Alnd Khairi Haji (32.) in Führung gehen können, doch einmal kratzte Bühlmeier den Ball von der Torlinie. In der 39. Minute traf Amerdinger dann zum 1:0 ins lange Eck. May war der Vorlagengeber, wobei die Gästebank ein nicht geahndetes Foul reklamierte. Danach scheiterte Latifi am Torwart und Raphael Wick zielte knapp über das Kreuzeck. In der 42. Minute stocherte May im zweiten Versuch die Kugel über die Torlinie. Zu diesem Zeitpunkt war Linus Böck wegen einer Sprunggelenksverletzung bereits nicht mehr im Spiel. Mit einer weiteren Chance von Latifi endete die erste Hälfte.

Gleich nach dem Wiederanpfiff gab es zwei Großchancen der Dannemann-Schützlinge: Bei einem Schuss von Wick aufs kurze Eck rettete Niklas Löffler auf der Linie (51.) und Latifi scheiterte nach einem Zuspiel von Niklas Geiß einmal mehr am Torwart. Beim 3:0 spielte Latifi auf May und der machte überlegt seinen zweiten Treffer (68.). Die Gäste hatten eine Chance zum 3:1, stattdessen erhöhte Elias Beer per Flachschuss zum 4:0 (76.). Fabian Langner scheiterte mit Freistoß an Nördlingens Keeper Ulrich (80.) und eine Minute später fiel das 5:0 durch Amerdinger nach Vorarbeit von Wick. Pimenta und Beer versäumten den Ausbau der Führung, ehe Mohammed Alsalk in der 86. Minute zum Endstand traf.

TSV Nördlingen U18: Ulrich; Bühlmeier, Beer, Lechler, Böck (ab 29. Geiß), Löfflad (ab 33. Wick), May, Amerdinger, Bittner (ab 78. Lang), da Cunha Pimenta, Latifi.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.