1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Nur der Lauber SV noch mit „weißer Weste“

Kreisklasse Nord I

31.08.2015

Nur der Lauber SV noch mit „weißer Weste“

Hainsfarths Andre Gebele (in blau) hart bedrängt vom Amerdinger Peter Graf. Die Nordrieser setzten sich am Ende nur knapp mit 4:3 durch.
Bild: Dieter Mack

1:0-Erfolg in Nähermemmingen bringt die alleinige Tabellenführung. Vier Teams noch ohne Sieg

FC Birkhausen – TSV Oettingen 1:2 (1:1). – Die Gäste begannen furios: Benedikt Deubler verwertete eine Flanke zum frühen 0:1 (3.) und traf nach toller Einzelaktion den Pfosten (6.). Gegenüber wurde Jonas Rauwolf gerade noch geblockt (20.), ehe derselbe Spieler eine Abwehrschwäche zum 1:1 nutzte (25.). Haas zielte frei übers Gästetor (35.), bevor Gästeakteur Klungler nach Notbremse „Rot“ sah (38.). Birkhausen besaß Riesenchancen durch Durant, Rauwolf und Traber, dann rettete Heimtormann Hofer gegen den durchgebrochenen Mozol (71.). Für den äußerst glücklichen Gästesieg sorgte Andreas Stark, der einen Konter zum 1:2 abschloss (82.). Westphal und Rauwolf verpassten trotz toller Aktionen den Ausgleich.

Tore: 0:1 Benedikt Deubler (3.), 1:1 Jonas Rauwolf (25.), 1:2 Andreas Stark (82.). – Zuschauer: 80.

TSV Hainsfarth – SV Amerdingen 4:3 (3:1). – Die Gastgeber waren gleich hellwach und Martin Hoffmann schob nach toller Kombination zum 1:0 ein (2.). Trotz guter Heimchancen glich Manuel Schiele überraschend zum 1:1 aus. Die Heimelf brauchte einige Zeit, um wieder Ordnung ins Spiel zu bringen. Danach sorgten Silvan Hertle nach Fehlpass und Philipp Schneid für den 3:1-Pausenstand. Nun agierte Amerdingen effektiver und der abseitsverdächtige Daniel Thum und Patrick Wunder aus 20 Metern schafften den 3:3-Ausgleich. Die Bemühungen der Gastgeber wurden belohnt, als Linn Hertle am Ende der 4:3-Siegtreffer gelang.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore: 1:0 Martin Hoffmann (2.), 1:1 Manuel Schiele (27.), 2:1 Silvan Hertle (38.), 3:1 Philipp Scheid (44.), 3:2 Daniel Thum (66.), 3:3 Patrick Wunder (70.), 4:3 Linn Hertle (89.). – Zuschauer: 50.

SV Wechingen – SpVgg Ederheim 3:0 (1:0). – Nach ausgeglichenem Beginn gelang Lars Dürrwanger nach Löhmann-Freistoß das 1:0 (17.). Bis zur Pause gab es dann wenige zwingende Aktionen. Danach wurde Wechingen stärker, was Ederheim mit härterer Spielweise beantwortete. So sah Blank die Ampelkarte (55.), was zu weiteren Heimchancen führte. Tormann Steinle parierte Lars Dürrwangers Schuss, doch Sven Riefle staubte zum 2:0 ab. Die Gäste gaben nicht auf und hätten einen Strafstoß erhalten können (83.), verloren jedoch auch Zöllner durch „Gelb-Rot“ (88.). Thomas Löhmann setzte mit seinen 20-Meter-Freistoß zum 3:0 den Schlusspunkt.

Tore: 1:0 Lars Dürrwanger (17.), 2:0 Sven Riefle (79.), 3:0 Thomas Löhmann (90.). – Zuschauer: 75.

FC Pfäfflingen/Dürrenzimmern – SV Niederhofen Ehingen 1:1 (1:0). – Trotz bester Chancen musste sich die Heimelf mit einem Punkt begnügen. Nach zwei Paraden von Fuchs traf Benny Maletzke zum 1:0. Gruber scheitere nach Hertles Pass und einem Solo an Fuchs, gegenüber verfehlte Raabs Freistoß das Tor knapp (42.). Nach dem Wechsel sah Niederhofens Mielich nach grobem Foul die rote Karte (65.), während Gruber gleich zweimal nur das Torgestänge traf (55./65.). Per Strafstoß besorgte Marco Wittich das 1:1. Der FCPD wollte mit aller Macht den Sieg, doch Jörg Gruber gelang erneut nur ein Lattenkracher (85.) und der einschussbereite Maletzke wurde geblockt.

Tore: 1:0 Benny Maletzke (23.), 1:1 Marco Wittich (75., Foulelfmeter). – Zuschauer: 120.

Gastgeber entwickeln im Angriff zu wenig Durchschlagskraft

SG Alerheim – SV Schwörsheim/Munningen 0:1 (0:1). – Die Gäste siegten in einem schwachen Spiel nicht unverdient, weil die Gastgeber nach vorne zu wenig Durchschlagskraft entwickelten. Nach einer ersten Gästechance (8.) stieg Stefan Kienberger bei einer Flanke am höchsten und köpfte zum 0:1 ein. Es folgten zahlreiche Alerheimer Chancen: Wagner schoss übers Tor und Schörgers Kopfstoß ging ans Außennetz (43.). Deuters Fernschuss fischte Tormann Zellinger aus dem Winkel (63.) und Rau scheiterte nach Wende-Vorarbeit aus der Kurzdistanz. Für Schwörsheim hätte Lukas Deubler nach Konter über Schwarzländer noch erhöhen können (88.).

Tor: 0:1 Stefan Kienberger (23.). – Zuschauer: 120.

SC Nähermemmingen/Baldingen – Lauber SV 0:1 (0:1). – Die Gastgeber starteten schwungvoller: Kai Willers Freistoß sprang an den Pfosten (4.), Kröll und Leberfinger zielten am Gästetor vorbei (19./21.). Gegenüber scheiterten Dannemann (24.) und Seefried (28.) an Heimtormann Hubel. Mit einem Foulelfmeter erzielte Markus Meyer das Tor des Tages. Gegenüber scheiterten der freie Havur an Gästekeeper Baumann und Rötlich im Nahschuss, ehe Torschütze Meyer nach Notbremse die rote Karte sah (43.). Nach dem Wechsel war Laub am Drücker. Doch Seefried zielte, nachdem Hubel ausgespielt war, am leeren Tor vorbei (57.) und Mayers Freistoß landete auf der Latte (66.). Gegenüber scheiterte Kröll freistehend an Baumann (70.), sodass es beim knappen Gästesieg blieb.

Tor: 0:1 Markus Meyer (32., Foulelfmeter). – Zuschauer: 120.

TSV Gundelsheim – SpVgg Löpsingen 4:2 (3:1). – Die Partie begann mit einer Schrecksekunde: Ersatztorhüter Alexander Lang musste nach einem Zusammenprall mit einer Platzwunde ausgewechselt und durch Offensivkraft Bastian Roßkopf ersetzt werden. Trotzdem gelang dem TSV bereits früh das 1:0 durch Markus Meyr aus 35 Metern. Nach einer ersten Parade von „Not-Keeper“ Roßkopf erhöhte Patrick Meyr mit der Hilfe des Gästetorhüters auf 2:0. Doch im Gegenzug verkürzte Löpsingen durch Marijo Erdeli. TSV-Verteidiger Klaus Schmid verhinderte auf der Linie den Ausgleich. Noch vor der Pause markierte Mario Dürnberger überlegt das 3:1.

Gästen gelingt der zweite Treffer in Unterzahl

Im zweiten Durchgang erhöhte Markus Schuster aus dem Gewühl heraus auf 4:1. Obwohl sie nach einer gelb-roten Karte dezimiert waren, gelang den Gästen in der Schlussphase der Partie noch der zweite Treffer durch Christian Weingärtner.

Tore: 1:0 Markus Meyr (10.), 2:0 Patrick Meyr (25.), 2:1 Steffen Schmidt (30.), 3:1 Mario Dürnberger (35.), 4:1 Markus Schuster (78.), 4:2 Christian Weingärtner (85.). – Zuschauer: 100.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Zeitungsartikel%20%20Kristin%20Baumann%20100m.tif
Leichtathletik

Sie wird immer schneller

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket