1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Oettingen behauptet die Tabellenführung

Fußball-Kreisklasse Nord 1

10.10.2016

Oettingen behauptet die Tabellenführung

Oettingens Burim Salin (in Rot) im Zweikampf mit dem Schwörsheimer Bernd Michel.
Bild: Dieter Mack

Knapper 1:0-Erfolg im Derby gegen Schwörsheim. Wallerstein siegt mit 4:2 in Marktoffingen

SpVgg Ederheim – SV Niederhofen/Ehingen 1:2 (1:1). – Die erste Chance besaß Doppelbauer für die Heimelf (29.), ehe Albert Mielich die Gäste mit 0:1 in Front brachte (33.). Christoph Kolitsch verpasste zunächst den Ausgleich (40.), war aber nur eine Minute später zum 1:1-Halbzeitstand erfolgreich. Nach dem Wechsel kam Niederhofen zu guten Gelegenheiten, die beste vergab Meyr (66.). Per Strafstoß erzielte Marco Wittich die 1:2-Führung (68.). Kolitsch (75.) und Gebele (90.+1) kamen zu letzten Ausgleichschancen für die Gastgeber.

Tore: 0:1 Albert Mielich (33.), 1:1 Christoph Kolitsch (41.), 1:2 Marco Wittich (68., Strafstoß). – Zuschauer: 125.

FSV Reimlingen – SV Hausen/Schopflohe 4:2 (1:1). – In einem spannenden Spiel verkauften sich die Gäste teuer. Beim Reimlinger Blitzstart scheiterte Dominik Kohnle zunächst an Gästetormann Fall, traf jedoch nach Maletzke-Vorarbeit zum 1:0 (3.). Ein unglückliches Eigentor brachte bald das 1:1 (9.), ehe Kohnle und Gruber für ihre Teams weitere Chancen besaßen. Gleich nach der Pause fischte Heimtormann Diethei Grubers Freistoß aus dem Winkel. Als die Heimabwehr nicht im Bilde war, gelang Christoph Schneider die 1:2-Gästeführung (58.). Mit drei Treffern in einer Viertelstunde drehte Torjäger Kohnle in der Schlussphase das Spiel: Zunächst traf er von der Strafraumgrenze zum 2:2, war nach starker Einzelleistung von Sauer zum 3:2 zur Stelle und setzte auch den Schlusspunkt zum 4:2-Endstand.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore: 1:0 Dominik Kohnle (3.), 1:1 Eigentor (9.), 1:2 Christoph Schneider (58.), 2:2, 3:2 und 4:2 Dominik Kohnle (73., 80. und 87.). Zuschauer: 150.

Lauber SV – TSV Gundelsheim/FC Weilheim/Rehau 3:0 (0:0). – Nach verhaltenem Beginn prüfte Trollmann Gästetormann Färber mit einem Distanzschuss (19.). Danach waren Torszenen Mangelware, ehe Seefrieds Drehschuss das Gästetor knapp verfehlte (35.). Gegenüber vergab Dürnberger nach einem Konter die Halbzeitführung für Gundelsheim (40.). Nach dem Seitenwechsel erspielte sich Laub ein Übergewicht und nach einer Steilvorlage von Fischer traf Thomas Seefried zum 1:0 (50.). Weitere Heimchancen von Schreiber und Seefried blieben ungenutzt, bevor Mittelstürmer Philip Baumann einen Querpass zum 2:0 verwertete (69.). Die Gäste stemmten sich gegen die Niederlage, doch mit einem schönen Lupfer zum 3:0 sorgte Richard Haas für die Entscheidung (80.).

Tore: 1:0 Thomas Seefried (50.), 2:0 Philip Baumann (69.), 3:0 Richard Haas (80.). – Zuschauer: 130.

Sportclub D.L.P. – TSV Hainsfarth 2:1 (0:0). – Aufgrund einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang siegte die Heimelf verdient. Im ersten Abschnitt bestimmten die Gäste das Spiel, doch Hofmann köpfte drüber (14.) und Schneid verfehlte eine Hereingabe um Haaresbreite (29.). Nach Seitenwechsel zimmerte Spielertrainer Nico Hensolt einen Abpraller zum 0:1 unter die Latte (52.), doch die Heimelf steckte nicht auf: Schmidt setzte zunächst Geiger in Szene, der den Ball nicht richtig traf (71.), bevor Karl Lechler nach Ulrichs tollem Sololauf die Kugel zum 1:1 ins Netz drückte (72.). Wunders Direktabnahme verfehlte das Gästetor (79.), doch nach Weingärtners Flanke ließ Christoph Ulrich Gästetormann Jung beim 2:1 keine Chance (80.). In der hektischen Schlussphase sah Hainsfarths Gramm noch die Ampelkarte (84.).

Tore: 0:1 Nico Hensolt (52.), 1:1 Karl Lechler (72.), 2:1 Christoph Ulrich (80.). Zuschauer: 50.

FSV Marktoffingen – SC Wallerstein 2:4 (2:3). – Die Heimelf erwischte den besseren Start: Andreas Estner wurde geblockt (2.), ehe Andreas Birkle flach aus 18 Metern das 1:0 erzielte (7.). Doch schon wenig später schob Moritz Benninger Stelzles Querpass zum 1:1-Ausgleich ein (11.) und als ein Freistoß-Abpraller glücklich bei Tobias Stelzle landete, war das 1:2 fällig (26.). Per Foulelfmeter erhöhte erneut Stelzle auf 1:3 (31.) und Heimkeeper Regele verhinderte im Eins-gegen-eins das mögliche 1:4. Mit einem Freistoß zum 2:3 in den Torwinkel setzte Andreas Birkle noch vor der Pause ein Lebenszeichen (39.). Bei einem Querpass verpassen am Torraum mehrere Wallersteiner den Ball (57.), gegenüber traf Kirchenbaur nur das Außennetz (72.). Marktoffingen versuchte, den Druck weiter zu erhöhen, doch Tobias Stelzle nutzt einen zu kurzen Rückpass mit seinem dritten Treffer zum 2:4-Schlussstand (81.).

Tore: 1:0 Andreas Birkle (7.), 1:1 Moritz Benninger (11.), 1:2 und 1:3 Tobias Stelzle (26./31., Foulelfmeter), 2:3 Andreas Birkle (39.), 2:4 Tobias Stelzle (81.). – Zuschauer: 123.

TSV Oettingen – SV Schwörsheim/Munningen 1:0 (1:0). – Der Spitzenreiter begann mit Druck und zeigte im ersten Durchgang ein sehr gutes Spiel mit vielen schönen Spielzügen. Dennoch musste die erste Gästechance auf der Linie geklärt werden (21.). Gegenüber setzte MatusMozol nach und jagte den Ball zum 1:0 in den Winkel (23.). Einen Schuss von Kaufmann wehrte Gästetormann Zellinger noch zur Ecke ab (31.). Nach der Pause zeigten die Gäste mehr Einsatz, hatten jedoch nur eine dicke Gelegenheit, als erneut Stowasser auf der Linie klären musste (69.). In der Schlussphase besaß Oettingen gute Kontermöglichkeiten. Doch bei der besten parierte Zellinger mit einem tollen Reflex gegen den von Kaufmann freigespielten Dinkelmeier.

Tor: 1:0 Matus Mozol (23.). Zuschauer: 150.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Stephanie%20Sachnovski%20004.tif
Basketball-Regionalliga Frauen

Im Schlussviertel die Nerven behalten

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket