Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Oettingen lässt Tabellenletzten abblitzen

14.11.2017

Oettingen lässt Tabellenletzten abblitzen

Klarer TSV-Sieg gegen Donauwörth

Einen Pflichtsieg kann man es fast schon nennen, das 9:3 des TSV Oettingen in der Herren Kreisliga 1 beim Tabellenletzten VSC Donauwörth. Mit einer 5:1- Führung überfuhren die Oettinger regelrecht die Kreisstädter, die sonst im vorderen Paarkreuz so stark sind. Tags darauf reichte es gegen den SC Athletik Nördlingen nicht zu einer weiteren Überraschung. Die hätte es beinahe für den TSV Wemding gegeben, der sich gegen Abstiegskandidat TV Lauingen gerade so durchmogelte.

„Gebraucht“ war der Spieltag für den TSV Hainsfarth in der Kreisliga 2, denn trotz des Heimvorteils brachte man gegen den FC Mertingen kein Bein auf den Boden. Sicher auch nicht mit einem Punktverlust gerechnet hatte der SC Wallerstein in der Kreisliga 3; beim bisher arg schwächelnden Absteiger TSV Harburg 2 vergeigte der Tabellendritte einen 5:0-Vorsprung. Großer Jubel hingegen bei der SpVgg Ederheim 2, denn gegen den SSV Höchstädt 3 gelang in der Kreisliga 4 der erste Saisonsieg.

Spitzenspiel der Mädchen eine einseitige Angelegenheit

Einseitig verlief das Gipfeltreffen in der Kreisliga der Mädchen: Der SC Wallerstein, der nur zu dritt antrat (was dank des sogenannten „Braunschweiger Systems“ seit Kurzem möglich ist) schlug den TSV Oettingen in dessen Halle deutlich mit 8:2. Gar nur zwei Spieler brachte der FC Mertingen bei den Jungen an die Tische; dennoch musste sich im Kellerderby der TSV Nördlingen 2 mit einem Unentschieden zufrieden geben. (wab)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren