1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Oettingen überwintert an der Tabellenspitze

Fußball-Kreisklasse Nord INord I

19.11.2018

Oettingen überwintert an der Tabellenspitze

Getümmel im Lauber Strafraum: Wolferstadt (blaue Trikots) machte Druck, schaffte es aber am Ende nicht, den Ausgleich zu erzielen.
Bild: Dieter Mack

Trotz des 1:1 in Munzingen nun zwei Punkte Vorsprung. Verfolger Wolferstadt unterliegt überraschend 1:2 in Laub. Im Abstiegskampf mischen noch viele mit

SG Birkhausen/Munzingen – TSV Oettingen 1:1 (1:0). – Im ersten Abschnitt besaß der Gast mehr Spielanteile und auch mehr Torchancen, scheiterte aber immer wieder an Heimtormann Röttinger. Leiminger vergab die beste Möglichkeit der Heimelf (28.), legte aber das 1:0 durch Tobias Giesemann auf (34.). Gleich nach dem Wechsel gelang Florian Preiß aus zehn Metern das verdiente 1:1 (50.). Danach vergaben Robert Rauwolf für die Heimelf (59.) und Preiß für die Gäste (77.) gute Möglichkeiten. Gegen Spielende gelang dem Tabellenführer der Siegtreffer nicht mehr, sodass es bei der verdienten Punkteteilung blieb.

Tore 1:0 Tobias Giesemann (34.), 1:1 Florian Preiß (50.). Zuschauer 90

SV Schwörsheim/Munningen – TSV Harburg 0:3 (0:2). – Nach ausgeglichenem Beginn verwertete Matthias Pickel eine Flanke aus dem Halbfeld zum 0:1 (17.). Maximilian Vogt erhöhte nach einem Konter über Pickel auf 0:2 (34.). Gegenüber traf Kienberger aus der Drehung nur den Pfosten (38.) und Ziegler scheiterte im Strafraum an Gästetormann Walzel (45.). Nach einem Konter vergab Fensterer freistehend vor Heimkeeper Macho (68.). Für die Entscheidung sorgte erneut Pickel, der aus 16 Metern frei zum Schuss kam und zum 0:3 traf (72.). Danach gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Szenen mehr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 0:1 Matthias Pickel (17.), 0:2 Maximilian Vogt (34.), 0:3 Matthias Pickel (72.). Zuschauer 75

SG FSV Flotzheim/Fünfstetten – TSV Wemding 1:2 (0:1).– In der fairen Partie wäre ein Remis gerecht gewesen, denn beide Teams agierten auf Augenhöhe und neutralisierten sich zum größten Teil. Der erste gefährliche Angriff brachte das 0:1, als Sebastian Schneider nach Kröll-Vorarbeit erfolgreich war (21.). Hauk besaß die Möglichkeit zum 1:1 (35.), gegenüber verpasste Schweiger knapp (43.). Nach dem Wechsel Chancen auf beiden Seiten, ehe Paul Hauk nach Muschlers Vorarbeit zum 1:1 traf (55.). Die Gastgeber waren nun am Drücker und erspielten sich weitere Gelegenheiten, doch den Siegtreffer markierte Kevin Gotsch für Wemding (78.).

Tore 0:1 Sebastian Schneider (21.), 1:1 Paul Hauk (55.), 1:2 Kevin Gotsch (78.). Zuschauer 180

TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau – Sportclub D.L.P. 0:1 (0:0).– Bei der verdienten Heimniederlage besaßen Johannes Meyr und Singer für die Gastgeber und Heinze für den Gast erste Chancen. Heimtormann Breitschädel hielt sein Team in der Partie, war aber beim unglücklichen Eigentor zum 0:1 nach einem Eckball-Gewühl im Strafraum machtlos (60.). Mit Können gegen Markus Meyr und später mit etwas Glück hielt Gästekeeper Lierheimer die Führung fest. Gundelsheim fiel nicht mehr viel ein, zu oft versuchte man es mit langen Bällen. Die Gäste hätten bei besserer Chancenverwertung sogar noch höher gewinnen können.

Tor 0:1 Eigentor (60.). Zuschauer 100

SV Niederhofen/Ehingen – SV Hausen/Schopflohe 0:3 (0:0).– Beide Teams kamen nur schleppend ins Spiel, weshalb sich im ersten Durchgang ein offenes Match entwickelte. Gästetormann Uhl parierte gleich zweimal stark gegen Mielich. Nach dem Wechsel übernahm Hausen das Kommando und Max Holzmeier schob nach einer Unachtsamkeit zum 0:1 ein (53.). Wenig später war es erneut Holzmeier, der mit tollem Schuss auf 0:2 erhöhte (56.). Die Gastgeber zeigten sich durchaus bemüht, doch Dennis Teichmann sorgte mit dem 0:3 für die endgültige Entscheidung (87.).

Tore 0:1 und 0:2 Max Holzmeier (53./56.), 0:3 Dennis Teichmann (87.). Zuschauer 120

TSV Monheim – SpVgg Ederheim 3:1 (3:0). – Der TSV erwischte einen Traumstart, als David Hämmerle aus 16 Metern zum 1:0 traf (2.). Theils Schuss konnte Gästetormann Steinle gerade noch entschärfen, doch erneut Hämmerle köpfte den anschließenden Eckball zum 2:0 ein (35.). Als Steinle nach einer Notbremse „Rot“ sah (45.), erhöhte Tobias Roßkopf mit dem Pausenpfiff auf 3:0 (45.+2). Nach dem Seitenwechsel tat sich nicht mehr viel. Erst in der Schlussphase verkürzte Andre Gebele zum 3:1-Endstand.

Tore 1:0 und 2:0 David Hämmerle (2./35.), 3:0 Tobias Roßkopf (45.+2), Andre Gebele (85.). Zuschauer 80

Lauber SV – TSV Wolferstadt 2:1 (2:0).– Vor großer Kulisse gelang den Hausherren durch Richard Haas nach Vorarbeit von Manuel Trollmann früh das 1:0 (5.). Die Gäste waren vor allem bei Standards gefährlich. Seefried verpasste das 2:0 (17.), welches dann Philip Lechner nach Kopfballvorlage von Steffen Trollmann erzielte (30.). Nach einer Notbremse sah Steffen Trollmann die rote Karte (60.). Wolferstadt brachte die Heimelf nun zunehmend in Bedrängnis und Robert Hofmann verkürzte auf 2:1 (78.). Laub zeigte Kampfgeist bis zum Schluss, hatte aber Glück, als Eder freistehend vergab (87.). (aku)

Tore 1:0 Richard Haas (5.), 2:0 Philip Lechner (30.), 2:1 Robert Hofmann (78.). Zuschauer 220

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ob_faul.tif
Verleihung

Olomouc-Stadtpreis für Hermann Faul

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen