1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Olympische Sportart mit rasanten Szenen

Rugby

13.07.2018

Olympische Sportart mit rasanten Szenen

Rugby hat sich in Nördlingens bestens etabliert. Am Samstag richtet der RC Meteors die bayerische Meisterschaft für 7er-Teams aus.
Bild: RC Meteors

Die Meteors Nördlingen richten am Samstag die bayerische Meisterschaft für 7er-Teams aus

Am Samstag wird es in Nördlingen großen Sport zu sehen geben. Ab 10 Uhr werden auf der Berger Wiese die bayerischen Meisterschaften der Damen und Herren im olympischen 7er-Rugby ausgetragen. Auch die erfolgreichsten Mannschaften des Freistaats sind mit dabei.

7er-Rugby ist seit den Olympischen Spielen 2014 in Rio in aller Munde. Die schnellere – und für den Laien besser greifbare – Variante des Rugbysports ist eine Abwandlung des traditionellen 15er-Rugbys. Da mit nur sieben Spielern pro Team gespielt wird, und das Spielfeld das gleiche bleibt, entsteht ein rasanter Schlagabtausch mit vielen Versuchen. Gespielt werden zwei Halbzeiten mit jeweils sieben Minuten Länge. Die 15er-Regeln sind weitgehend übernommen.

Bei den Herren wird in zwei Fünfergruppen mit anschließenden Platzierungsspielen gespielt. Die Meteors Nördlingen treffen dabei in Gruppe A auf Regionalligist Würzburger RK (10 Uhr), Verbandsligameister BTS 1861 Bayreuth (11 Uhr), den TV Memmingen (12.20 Uhr) und Zweitligameister StuSta München (13.20 Uhr), der denkbar knapp am Aufstieg ins Rugby-Oberhaus gescheitert ist. In Gruppe B finden sich ebenfalls einige Hochkaräter. Mit dem Münchener RFC und dem RC Unterföhring gleich zwei Zweitligisten, die beiden erst- und zweitplatzierten Regionalligisten Nürnberg und Augsburg sowie Meteors-Schreck VfB Ulm, der im Ligaspiel gleich mit 194:0 über die Rieser hinweggefegt ist.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Damen haben ein überschaubareres Teilnehmerfeld. Zu Gast auf der Berger Wiese sind der Fünftplatzierte der deutschen Meisterschaft StuSta München, Lokalrivale München RFC, Fürstenfeldbruck, Nürnberg und Bayreuth. Vier der besten fünf Mannschaften der aktuellen Saison in Bayern geben sich damit im Modus „Jede gegen Jeden“ die Ehre, den Rugbysport auch für die Rieserinnen interessant zu machen. Hin und wieder verirrt sich die eine oder andere Dame ins Training der Meteors, bleibt aber aufgrund mangelnder weiblicher Unterstützung meist nicht lange dabei. Das soll sich mithilfe des Turniers ändern.

Als Highlight nach dem Highlight ist eine Übertragung des WM-Qualifikationsspiels Deutschland – Samoa (16 Uhr) geplant. Deutschland hat die historische Chance, sich erstmals für eine Weltmeisterschaft im Rugby zu qualifizieren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Dewein_Daniel1.tif
Fußball-Bayernliga Süd

Die „Löwen“ kommen mit Verstärkung

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket