1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Reimlingen nun wieder allein vorne

Kreisklasse Nord 1

08.05.2017

Reimlingen nun wieder allein vorne

Ederheims Dominik Doppelbauer (links) im Zweikampf mit Hainsfarths David Hertle. Die Gäste stolperten überraschend.
Bild: Dieter Mack

Klarer 4:0-Sieg gegen Wallerstein. Hainsfarth strauchelt in Ederheim

SpVgg Ederheim – TSV Hainsfarth 1:0 (0:0). – Zu Beginn fand das Spiel meist im Mittelfeld statt. Die ersten Chancen besaß Ederheim durch Ahmet Karabal (21.) und Kolitschs Freistoß (31.). Gegenüber waren David Hertle (35.) und Linn Hertle gefährlich, der nur die Latte des leeren Tores traf (42.). Nach Gelegenheiten von David Hertle (49.) und Kolitsch (51.) sprang ein 40-Meter-Freistoß von Ivan Wikulin über Torwart Jung hinweg zum spielentscheidenden 1:0 ins Tor (67.). Nach Gelb-Rot für Ederheims Held (70.) rettete Heimtormann Ilg mit einer Glanztat den Sieg (79.).

Tor 1:0 Ivan Wikulin (67.).– Zuschauer 120.

FSV Reimlingen – SC Wallerstein 4:0 (4:0). –Beim verdienten Erfolg prüfte zunächst Kohnle Gästekeeper Mayer (2.), gegenüber fischte Diethei Stelzles Schuss aus dem Kreuzeck (3.). Lukas Baumann gelang mit schöner Einzelleistung nach tollem Sauer-Zuspiel das 1:0 (13.), ehe erneut Stelzle an Diethei scheiterte (16.). und Jaumann verzog (19.). Mayer parierte mit einem klasse Reflex Kohnles Kopfball (28.), ehe Daniel Böhm nach Sauers Pass zum 2:0 traf (37.). Mit einem Doppelpack sorgte Dominik Kohnle nach schönen Kombinationen für den 4:0-Pausenstand (39./45.). Im zweiten Durchgang ließen es beide Teams ruhiger angehen, wobei auf auf beiden Seiten Tormöglichkeiten zu verzeichnen waren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore 1:0 Lukas Baumann (13.), 2:0 Daniel Böhm (37.), 3:0 und 4:0 Dominik Kohnle (39./45.). – Zuschauer 100.

FSV Marktoffingen – SV Niederhofen/Ehingen 1:4 (0:2). – Im ersten Durchgang bestimmten die Gäste die Partie. Regele konnte zwar noch vor dem einschussbereiten Vaas klären (11.) und Eichbergers Kopfball landete auf der Latte (17.). Doch nach einem gewonnenen Laufduell traf Albert Mielich aus spitzem Winkel zum 0:1 (35.) und erhöhte wenig später auf 0:2 (42.). Die Gastgeber kamen besser aus der Kabine und der frei durchgelaufene Andreas Birkle verkürzte auf 1:2 (47.). Doch Marco Wittich köpfte eine Ecke unbedrängt zum 1:3 ein (53.) und Marco Meyer sorgte nach einem Konter mit dem 1:4 für die Entscheidung (63.). Christoph Estner besaß noch eine Chance für die Heimelf, so entführten die Gäste verdient die Punkte.

Tore 0:1 und 0:2 Albert Mielich (35./42.), 1:2 Andreas Birkle (47.), 1:3 Marco Wittich (53.), 1:4 Marco Meyer (63.). – Zuschauer 50.

TSV Oettingen – SV Hausen/Schopflohe 0:1 (0:0). – Die Gastgeber zeigten gegenüber den letzten Partien eine Leistungssteigerung. Schnellers Rückzieher flog knapp übers Gästetor (15.), gegenüber prüfte Lutz Tormann Molder (22.). Hausens Torjäger Christoph Schneider vergab eine gute Chance (43.), traf aber nach schöner Kombination zum 0:1 (49.). Gruber scheiterte nach Alleingang an Molder (70.), danach baute Oettingen Druck auf. Doch Mozol wartete zu lange (71.), Schneller köpfte an die Querlatte und Gästetormann Uhl hatte beim Abpraller Glück (83.). Stimpfle traf nach Konter die Latte des Heimtores (85.), ehe Klungler und Kaufmann die letzten Oettinger Möglichkeiten nicht nutzen konnten, sodass es beim knappen Gästesieg blieb.

Tor 0:1 Christoph Schneider (49.). – Zuschauer 100.

Sportclub D.L.P. – Lauber SV 1:3 (0:1). – Die Gäste erwischten den besseren Start, doch Haas schob nach Trollmann-Pass freistehend vorbei. Gegenüber klatschte Renners Freistoß an die Latte (26.), Steinmeyers Ball landete am Innenpfosten und Maletzke verzog den Abpraller (33.). Laub ging in Front, als Thomas Seefried eine verunglückte Kopfballvorlage aufnahm und den Ball zum 0:1 ins Tor schob (37.). Jörg Gruber sorgte nach schöner Einzelleistung für das 1:1 (58.), doch postwendend köpfte Manuel Trollmann einen Eckball zum 1:2 ein (61.). Nach schönem Seefried-Zuspiel traf Philipp Baumann zum 1:3 (65.), Gruber scheitere per Kopf an Gästetormann Lebsch (80.) und Baumanns Freistoß verfehlte das Heimtor nur knapp (90.). So blieb es beim verdienten Erfolg der Lauber, die den Gastgebern die erste Heimniederlage der Saison bescherten.

Tore 0:1 Thomas Seefried (37.), 1:1 Jörg Gruber (58.), 1:2 Manuel Trollmann (61.), 1:3 Philipp Baumann (65.). – Zuschauer 125.

Kellerduell sieht keinen Sieger

SC Nähermemmingen/Baldingen – TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau 0:0. – Im insgesamt ausgeglichenen Duell der Kellerkinder besaßen beide Mannschaften Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden. Dürnberger zielte nach Alleingang am Heimtor vorbei (19.), gegenüber parierte Tormann Färber Krölls Flachschuss und Willers Nachschuss wurde gerade noch geblockt (21.). Färber entschärfte auch Rötlichs Ball (26.), ehe Dürnberger erneut knapp vorbeischoss (42.). Bei Willers Freistoß wäre Färber ohne Chance gewesen, doch der Ball landete auf der Latte (75.). Die Riesenchance zum Gästesieg besaß Markus Meyr, doch ein SCNB-Akteur konnte vor dem Abschluss klären (89.).

Tore keine. – Zuschauer 100.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180916_184037.tif
Volleyball

Frischer Wind in Marktoffingen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden