1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Riesbürgs Herren müssenLehrgeld zahlen

14.06.2018

Riesbürgs Herren müssenLehrgeld zahlen

Tennisteams kommen

Trotz Heimerfolgen der beiden 4er-Herrenmannschaften erlebte der Riesbürger Tennisclub ein ziemliches Desaster. Die Bezirksoberliga-Seniorenteams kamen mit 0:9 genauso unter die Räder wie die neu formierte Herrenmannschaft.

In der Tennishochburg Schorndorf hatten die Damen 40 nicht viel an Gegenwehr zu bieten. Zum ersten Mal überhaupt in ihrem Tennisleben verlor die sieggewohnte Alexia Gritzbach mit der „Höchststrafe“ (zweimal 0:6), an der Inge Spieth gerade noch einmal vorbeischrammte (0:6, 1:6). Auch Regina Singer, Melanie Slavik, Heike Geiss und Sabine Walke ) verlebten einen frustrierenden Tennistag. Nicht viel besser verliefen die Doppel.

Den Pendants der Herren 55 erging es in Königsbronn nicht viel besser. Man merkte den Gastgebern an, dass sie Meister werden und in die Verbandsliga aufsteigen wollen. Hubert Singer, Herbert Herrle und Josef Tischinger hatten nicht viel zu melden. Bei Volker Roocks (3:6, 3:6), Thomas Geiss (2:6, 4:6) und Joachim Herrling (1:6, 4:6) sah es zu Beginn des zweiten Satzes nach einer Wende aus, die letztlich aber ausblieb. Die Doppel waren schon ausgeglichener, denn Roocks/Geiss und Singer/Herrle schnupperten zumindest an einem Satzgewinn.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch die neu formierte Herrenmannschaft ging beim TC Ebnat baden. Die der Jugendabteilung entwachsenen Youngsters müssen sich erst an die rauere Luft im Herrentennis gewöhnen. Steffen Singer, Luca Schramm, Mark Melzer, Felix Herrmann und Moritz Dietze erhielten eine deftige Packung, allein der kampfstarke Bastian Diethei bot etwas Gegenwehr (5:7, 3:6). Die Doppel Singer/Schramm und Melzer/Diethei konnten offener gestaltet werden, zu einem Satzgewinn reichte es aber nicht mehr.

Die 30er-Herren feierten mit 5:1 gegen den TC Winnenden eine gelungene Premiere in der Bezirksstaffel. Frank Hala (7:5, 2:6, 10:3) und Ralf Lindner (5:7, 6:3, 11:9) mussten sich im dritten Satz strecken, letztlich legten sie aber mit den Erfolgen von Steffen Weiß (zweimal 6:1) und Tobias Ulrich (6:0, 6:4) einen uneinholbaren Vorsprung vor. Weiß/Ulrich schraubten mit ihrem Doppelsieg das Endergebnis noch etwas in die Höhe.

Auch die 40er-Herren freuten über einen gelungenen Saisonstart in der Bezirksstaffel 1 mit einem 4:2 über den TC Urbach. Markus Ostertag und Markus Wohlfahrt gelang jeweils ein Kantersieg (6:0, 6:1), Spitzenmann Michael Schulz musste in die Verlängerung (6:1, 6:7, 10:4). Ersatzmann Michael Steidle ging dagegen mit 0:6, 1:6 unter. Wieder waren es die „Markusse“, die mit ihrem Doppelsieg den Gesamterfolg sicher stellten. (vr)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Chevalier_Patrick_Artamonov_Vadim_Schabert_Jonas.tif
Fußball in Württemberg

Die SG Riesbürg ist erneut gescheitert

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden