SG Alerheim

17.08.2019

Runden Geburtstag gefeiert

BFV-Auszeichnung für die SG Alerheim (von links): Spielleiter Wolfgang Beck, Kreisehrenamtsbeauftragter Josef Wiedemann, Vereinsvorsitzender Martin Schörger, Bürgermeister Christoph Schmid und Vereinsehrenamtsbeauftragter Bernhard Schröppel.
Bild: Florian Schnell

Drei Tage lang ein volles Programm zum 70-jährigen Bestehen des Vereins. Erneute Verbandsehrung einer der Höhepunkte

Die SG Alerheim feierte kürzlich ihr 70-jähriges Bestehen. Der Freitag startete traditionell mit dem inzwischen 6. Elfmeterturnier des FC Bayern-Fanclubs „Allreds Alre“. Stimmungsvoll und spannend ging es im WM-Modus bis spät in den Abend und am Ende erreichten die erste und zweite Mannschaft des Teams „Scheißegal“ das Finale. Letztlich setzte sich die Zweit-Vertretung durch und anschließend wurde auf der Player’s Night bis in die Puppen gefeiert.

Am Samstag ging es den ganzen Tag sportlich rund. Los ging es auf den vier Volleyballfeldern, auf denen sich 21 gemischte Vierermannschaften beim Jedermann-Turnier duellierten. Über acht Stunden dauerte es, bis schließlich der Sieger „Lampis & Friends“ feststand. Beim E-Jugend–Turnier mit sechs Mannschaften setzte sich die SpVgg Altisheim/Leitheim durch. Jeder Nachwuchskicker erhielt ein Paar Stutzen in den Vereinsfarben.

Nachmittags waren dann auch die Bambinis und die Herrenmannschaften aktiv. Im Viererfeld der Bambinis setzte sich der TSV Nördlingen durch. Beim Blitzturnier der Herren mit drei Mannschaften siegte der FC Maihingen. Zudem wurde durch einen Sponsor der SGA eine Fußballdartscheibe zur Verfügung gestellt, bei dem jeder gegen eine kleine Spende für die Jugendabteilung sein Glück versuchen konnte. Für die drei besten Punktesammler gab es auch hier sportliche Preise.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Aufgrund der Spendenaktion von Hans Hertlein und seines „Alerheimer Lichtermeeres“ erhielt jeder Nachwuchskicker einen von 50 Fußbällen in den Vereinsfarben.

Gegen 19 Uhr, nachdem alle sportlichen Aktivitäten abgeschlossen und die jeweiligen Sieger geehrt worden waren, wurde es feierlich und dem Verein wurde zum zweiten Mal die „Goldene Raute mit Ähre“ des Bayerischen Fußballverbandes durch den Kreisehrenamtsbeauftragten Josef Wiedemann verliehen. Dieses Gütesiegel erneut erhalten zu haben, lässt die Verantwortlichen mit einem guten Gefühl in die Zukunft blicken. Am Abend rockten „Four on the Floor“ zum Abschluss des Festwochenendes und die Alerheimer ließen das Jubiläum tanzend ausklingen. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren