Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor

24.03.2009

Sänger treffen ins Schwarze

Sehr großer Beliebtheit erfreute sich auch in diesem Jahr wieder das Vereine-Pokalschießen der St.-Martin-Schützen aus Utzmemmingen. Bei diesem Wettbewerb treten Hobbymannschaften, bestehend aus je sieben Schützen aus den Ortschaften Utzmemmingen, Pflaumloch und Goldburghausen an fünf Schießabenden gegeneinander an, von denen dann im Idealfall die besten fünf Tiefschüsse/Plattl einer Mannschaft bis zu einem 300-Teiler addiert werden. Die Mannschaft mit der niedrigsten Teilersumme ist dann der Sieger. Dazu gibt des auch in der Einzelwertung Preise für die je drei besten Damen und Herren des Wettbewerbes. Es waren insgesamt 19 Mannschaften aus 13 Vereinen und Organisationen gegeneinander angetreten, darunter der Gemeinderat und zwei Mannschaften der Patenkompanie der Gemeinde, des 2. Transportbataillons 465 aus Ellwangen.

Bürgermeister stiftet den Wanderpokal

Der Sieg und damit auch der von Bürgermeister Neumeister gestiftete Wanderpokal ging an den Männergesangverein Utzmemmingen mit einem 746,5 Teiler. Den zweiten Platz sicherten sich die Volleyball Herren des FV Utzmemmingen mit einem 778,4 Teiler, gefolgt vom Krieger-, Reservisten- und Heimatverein Utzmemmingen mit einem 861,6 Teiler auf Platz drei. In der Einzelwertung bei den Damen sicherte sich Anja Häusermann mit einem 40,1 Teiler den Titel. Den zweiten Platz belegte Julia Rahn mit einem 171,2 Teiler, gefolgt von Heidi Wegener mit einem 183,6 Teiler auf Platz 3. Bei den Herren belegte Peter Steinmeyer mit einem 32,8 Teiler den ersten Platz vor Kurt Essig mit einem 37,6 Teiler und Roland Sobek mit einem 46,4 Teiler auf den Plätzen zwei und drei. Danach wurde zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren