1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Schreitmüller wird Rains Cheftrainer

11.03.2017

Schreitmüller wird Rains Cheftrainer

Karl Schreitmüller, von 2014 bis 2016 Trainer der U19 des TSV Nördlingen, wird ab der nächsten Saison Chefcoach beim Bayernligisten TSV Rain.
Bild: Klaus Jais

Ebermergener folgt auf Luderschmid

Der Bayernligist TSV Rain hat sein neues Trainerteam für die kommende Saison präsentiert, doch wirklich neu ist es nicht. Auf Cheftrainer Tobias Luderschmid, dessen Vertrag über das Ende der aktuellen Saison hinaus nicht verlängert wird, folgt sein aktueller Co-Trainer Karl Schreitmüller. Laut UG-Geschäftsführer (Unternehmergesellschaft) Alexander Schroder zeichnen Karl Schreitmüller sein fachliches Wissen, seine Teamfähigkeit und kameradschaftliche Art aus. „Er ist sehr beliebt und war bisher schon sehr ins Training und dessen Aufbau eingebunden“, sagt Schroder.

Der 46-jährige Ebermergener Schreitmüller ist Inhaber der B-Lizenz. 2014 übernahm er von Heiko Förg die U19 des TSV Nördlingen und schaffte gleich im ersten Jahr den Aufstieg von der Landesliga in die Bayernliga. Nach einem Jahr Bayernliga (mit Klassenerhalt) folgte er dem Ruf des TSV Rain, wo er im vergangenen Jahr die Trainerassistenz von Tobias Luderschmid übernahm. „Für mich ist es eine Ehre, in dieser Liga trainieren zu dürfen. So eine Chance bekommt man nicht jeden Tag“, freut sich Schreitmüller angesichts seiner neuen Aufgabe ab dem Sommer. Als Co-Trainer werden ihm Daniel Schneider und Johannes Müller zur Seite stehen. Der 30-jährige Schneider spielte unmittelbar nach seiner Jugendfußballerzeit bis zum Jahre 2008 beim TSV Nördlingen in der Landesliga Süd. (utz/jais)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Saisonabschluss-2018%20(9).tif
Jahresabschlussfeier

Positive Saisonbilanz im Deininger Tennis

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen