Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Schuster-Brüder landen im Kicker

Fußball

27.01.2021

Schuster-Brüder landen im Kicker

Die beiden Röglinger sind in Augsburg und Mannheim aktiv

Der Kicker gilt als führende Fußballzeitschrift in Deutschland. Kürzlich trat der seltene Fall ein, dass in einer Ausgabe gleich zwei Spieler aus dem Landkreis Donau-Ries namentlich Erwähnung fanden – und beide kommen aus demselben Dorf.

Letzteres ist allerdings weniger überraschend, da es sich um Brüder handelt: Marco und Jannik Schuster. Sie stammen aus der 660-Einwohner-Gemeinde Rögling und kicken in der dritten beziehungsweise vierten Liga. Der Jüngere der beiden, Jannik, läuft für die Zweitvertretung des FC Augsburg in der Regionalliga auf, dort ist er Spielführer. Bei einem Test der Augsburger Bundesligatruppe gegen Jahn Regensburg vor einigen Tagen durfte der 22-jährige Defensivakteur erstmals für 20 Minuten bei den Profis mitwirken. Dieses „Debüt“ wurde im Kicker beim Bericht über diese Partie vermerkt – genauso wie ein paar Seiten weiter die Tatsache, dass Marco Schuster nun wieder auf dem Platz steht. Seit 2017 spielt der defensive Mittelfeldmann beim Traditionsklub Waldhof Mannheim, mit dem er vor eineinhalb Jahren den Aufstieg in Liga drei feierte. In den vergangenen Monaten war der 25-Jährige jedoch zur Untätigkeit verdammt, weil ein Leistenbruch eine Operation nötig machte. Vor eineinhalb Wochen wirkte er beim 1:0-Sieg über den VfB Lübeck zum ersten Mal in dieser Spielzeit mit. Sein Vertrag läuft im Sommer aus. „Über die Zukunft mache ich mir derzeit wirklich noch keine Gedanken. Das Wichtigste ist jetzt, richtig fit zu werden und mit Waldhof erfolgreich zu sein“, versicherte Marco Schuster im Gespräch mit der Fachzeitschrift. (jais)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren