1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Souveräner Pokalerfolg beim Zweitligisten

Basketball

06.01.2020

Souveräner Pokalerfolg beim Zweitligisten

Sami Hill, die kanadische Nationalspielerin in Diensten der Xcyde Angels, überragte beim Pokalerfolg der Nördlinger Korbjägerinnen in Berlin mit einer vorzüglichen Trefferquote.
Bild: Martin Fürleger

Xcyde Angels ziehen zum vierten Mal in ihrer Vereinsgeschichte ins Finalturnier der besten Vier ein. Beim von vielen Fans begleiteten Trip in die Bundeshauptstadt überragt Kanada-Girl Samantha Hill.

Mit einer souveränen Leistung gegen Alba Berlin wurden die Xcyde Angels aus Nördlingen ihrer Favoritenrolle gerecht, besiegten den tapfer kämpfenden Zweitligisten mit 86:70 (22:15, 26:17, 24:18, 14:20) und zogen damit endlich wieder einmal ins prestigeträchtige Top-Four-Turnier ein.

Mit einem Tross von insgesamt 80 Personen waren die Rieser per Doppeldecker-Bus in die Hauptstadt aufgebrochen. Die begleitenden Fans gestalteten das Auswärtsspiel dann auch prompt zu einer Atmosphäre, die durchaus an Heimspiele in Nördlingen erinnerte. Die junge Berliner Truppe zeigte sich davon mindestens genauso beeindruckt wie von der Intensität, mit der der Erstligist zu Werke ging.

Sami Hill überzeugt mit überragender Trefferquote

Obwohl die Xcyde-Truppe ohne ihre Topcenterin Luisa Geiselsöder angetreten waren, war schnell klar, dass die körperlich unterlegenen Gastgeber in Korbnähe nichts zu melden hatten. Um dies auszugleichen verlegten sie ihre Offensive außerhalb des Zwei-Punkt-Bereichs und dies durchaus erfolgreich. Alle 15 Berlin-Punkte des ersten Viertels kamen so auch durch Dreier zustande.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Doch die Gäste aus Bayern ließen sich davon nicht schocken. Kapitänin Magaly Meynadier dirigierte ihr Team souverän auf die Siegesstraße. Übertroffen wurde die Luxemburgerin nur noch von ihrer Teamkollegin Sami Hill. Die kanadische Nationalspielerin in Diensten der Angels lieferte eine Paradeleistung ab und bestach nicht nur mit 26 Punkten, acht Rebounds, fünf Assists und drei Steals, sondern auch mit hervorragenden Wurfquoten: 90 Prozent ihrer Freiwürfe fanden ihr Ziel und 70 Prozent ihrer Würfe aus dem Spiel heraus.

Bereits zur Halbzeit lag der Erstligist mit 48:32 in Führung und ließ sich auch durch einen Lauf der Albatrosse im letzten Abschnitt die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Der Zweitligist enttäuschte keineswegs und konnte sogar das letzte Viertel für sich entscheiden, am Ende stand jedoch ein ungefährdeter und souveräner Favoritensieg, der die Xcyde Angels zum vierten Mal in ihrer Vereinsgeschichte ins Top-Four-Turnier führt.

Die Top-Teams der Liga sind beim Finalturnier unter sich

Dies haben auch drei weitere Topteams der 1. Liga geschafft: Keltern setzte sich gegen Freiburg durch. Wasserburg gewann hauchdünn gegen Marburg und Hannover gab Osnabrück das Nachsehen. Die vier Top-Teams der Liga treffen also auch im Pokal-Endturnier aufeinander. Wo das Ganze stattfinden wird, steht allerdings noch nicht fest. Um die Ausrichtung des Top-Four-Wochenendes werden sich die Nördlinger auf jeden Fall bewerben und könnten ihren tollen Fans damit nach dem Länderspiel 2019 gleich das nächste Top-Event im neuen Jahr bieten. Die Entscheidung über Ort und Zeit der Veranstaltung sollte zeitnah von der Ligaleitung bekannt gegeben werden.

Die Spielstatistik im Überblick

Xcyde Angels Nördlingen: Leslie Vorpahl (8), Danielle McCray (16), Magaly Meynadier (22, 4 Dreier), Amenze Obanor (4, 10 Rebounds), Julia Förner (8), Samantha Hill (26), Laura Geiselsöder (2), Heta Äijänen und Stephanie Sachnovski. – Bei Alba Berlin fielen auf: Lena Gohlisch (21 Punkte, 5 Dreier, 6 Rebounds) und Erika Livermore (18 Punkte, 2 Dreier, 6 Rebounds).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren