1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. SpVgg Ederheim nun alleiniger Spitzenreiter

Fußball-KreisklasseNord I

17.09.2018

SpVgg Ederheim nun alleiniger Spitzenreiter

Grund zur Freude hatten in der Partie zwischen Monheim und Birkhausen/Munzingen nur die Gäste aus dem Ries (schwarz-gelbe Trikots). Dem Heimteam gelang gegen das bisherige Schlusslicht wenig. <b>Foto: Anton Färber</b>
Bild: Anton Färber

Deutlicher 3:0-Erfolg gegen Harburg bringt zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger Oettingen. Birkhausen/Munzingen überrascht beim 2:0 in Monheim. Gundelsheim und Laub warten weiter auf den ersten Sieg

SV Schwörsheim/Munningen – TSV Wolferstadt 1:2 (0:1). – Unglücklich fiel das frühe 0:1, als ein 20-Meter-Schuss abgefälscht wurde (4.). Gegenüber schloss Huggenberger zu schwach ab (9.), ehe Heimtormann Zellinger Luderschmids Freistoß entschärfte (34.). Kienberger zielte genau auf Gästetormann Schnierle (39.), bevor ein weiterer Luderschmid-Freistoß drüber flog (48.). Schwörsheim hatte nun mehr vom Spiel. Deublers Ball wurde noch abgefälscht (70.), ehe Nico Tengler einen Foulelfmeter zum 1:1 verwandelte (78.). Robert Hofmann schloss schließlich einen Konter zum glücklichen 1:2-Siegtreffer ab (86.).

Tore 0:1 Eigentor (4.), 1:1 Nico Tengler (78., Foulelfmeter), 1:2 Robert Hofmann (86.). Zuschauer 150

SV Hausen/Schopflohe – Sportclub D.L.P. 1:3 (1:1). – In der soliden Anfangsphase der Heimelf setzte sich Max Holzmeier schön durch und traf zum 1:0 (13.). Nachdem Robin Erdeli „aus dem Nichts“ das 1:1 erzielte (34.), gab Hausen das Spiel unverständlicherweise aus der Hand. Logische Folge war das 1:2 durch Maximilian Hertle nach schnell vorgetragenem Konter (60.). Die Heimelf hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen, sodass Steffen Brenner in der Nachspielzeit sogar noch auf 1:3 erhöhte (90.+5).

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Tore 1:0 Max Holzmeier (13.), 1:1 Robin Erdeli (34.), 1:2 Maximilian Hertle (60.), 1:3 Steffen Brenner (90.+5). Zuschauer 90

SpVgg Ederheim – TSV Harburg 3:0 (1:0). – Die Gäste betrieben mehr Aufwand und besaßen auch mehr Chancen, doch Ederheim agierte effektiver. Karagiannis’ Freistoß landete an der Querlatte des Heimtores (7.), gegenüber verwertete Gökhan Karabal Gröningers weiten Ball zum 1:0 (10.). Für Harburg verpassten der freistehende Knöferle (38.) und Fensterer aus acht Metern (46.) das 1:1, bevor Deniz Karabals 25-Meter-Schuss zum 2:0 einschlug (52.). Beck und Pickel besaßen beste Gelegenheiten zum 2:1 (57./61.), gegenüber spielte Karabal bei einer Großchance zu spät auf Gebele ab (63.). Fensterer köpfte am Heimtor vorbei (74.), ehe Möhnles weiter Ball den optimal startenden Christoph Kolitsch fand, der zum 3:0-Endstand traf (83.).

Tore 1:0 Gökhan Karabal (10.), 2:0 Deniz Karabal (52.), 3:0 Christoph Kolitsch (83.). Zuschauer 200

SG Flotzheim/Fünfstetten – Lauber SV 4:1 (2:1). – Eine klare Angelegenheit für die Gastgeber, die während des gesamten Spiels überlegen waren. Zwar ging Laub durch Albert Shkodriqis Freistoß früh mit 0:1 in Front (4.), doch glich Daniel Haller bald aus (18.). Hertleins Kopfball wurde noch von der Linie des Gästetores gekratzt (24.), doch dann entschied Paul Hauk mit seinen drei Treffern das Spiel quasi im Alleingang. Zunächst schob er zur 2:1-Pausenführung ein (25.), erhöhte per Kopfball auf 3:1 (52.) und sorgte dann nach Vorarbeit von Söllner für den 4:1-Endstand (88.).

Tore 0:1 Albert Shkodriqi (4.), 1:1 Daniel Haller (18.), 2:1, 3:1 und 4:1 Paul Hauk (25./52./88.). Zuschauer 180

TSV Gundelsheim/FC Weilheim-Rehau – TSV Oettingen 1:1 (0:1). – Die Zuschauer sahen einen mäßigen Auftritt des Favoriten aus Oettingen. Die Abwehr der Gastgeber stand gut organisiert und ließ wenig zu. Den einzigen Gundelsheimer Patzer nutzte Benedikt Thalhofer, der nur noch zum 0:1 einschieben musste (32.). Ein unverändertes Bild bot die zweite Hälfte: Oettingen investierte nicht allzu viel, während die defensiv agierenden Gastgeber auf Konterspiel setzten. Diese Taktik wurde am Ende belohnt, als Markus Meyr in den Strafraum flankte und Markus Schussmann köpfte zum umjubelten 1:1 ein (86.). Ein glücklicher Punkt für die Heimelf, der aber durch den kämpferischen Einsatz verdient war.

Tore 0:1 Benedikt Thalhofer (32.), 1:1 Markus Schussmann (86.). Zuschauer 120

TSV Monheim – SG Birkhausen/Munzingen 0:2 (0:0). – TSV Monheim – SG Birkhausen/Munzingen 0:2 (0:0). Nach zuletzt zwei Erfolgen mussten die Jura-Städter gegen das bislang sieglose Schlusslicht eine bittere Heimpleite einstecken. Die entscheidenden Treffer fielen dabei erst in der Schlussphase. Nach 75 Minuten brachte Tobias Grimmeisen die Gäste in Führung. Der TSV versuchte danach alles, um zumindest einen Zähler zu retten, doch in der Nachspielzeit machte Tobias Stempfle alles klar. (dz)

Tore 0:1 Tobias Grimmeisen (75.), 0:2 Tobias Stempfle (90.+4). Zuschauer 100

TSV Wemding – SV Niederhofen/Ehingen 2:2 (1:2). – In einer dramatischen Schlussphase rettete die Heimelf noch einen Zähler. Die TSV-Abwehr befand sich noch im „Tiefschlaf“, als Manuel Kleemann zum frühen 0:1 einschob (3.). Wemding fand keine Mittel, so erhöhte Thomas Leister per Freistoß auf 0:2 (27.). Cedric Schweiger verkürzte nach einem Abwehrschnitzer wenig später auf 1:2 (31.). Nach der Pause erhöhte Wemding den Druck und erspielte sich beste Chancen, doch selbst einen Strafstoß von Schneider parierte Gästekeeper Wagner. Nach zwei „Ampelkarten“ für den SVNE und einem unglaublichen Reflex von Wagner gelang Sebastian Schneider aus dem Gewühl heraus noch der 2:2-Ausgleich (90.+6). (aku)

Tore 0:1 Manuel Kleemann (3.), 0:2 Thomas Leister (27.), 1:2 Cedric Schweiger (31.), 2:2 Sebastian Schneider (90.+6). Zuschauer 110

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FIG_wertingenholzkirchen0023wz.tif
Fußball

So geht es in der Relegation weiter

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen