Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

30.11.2017

Sportler verzichten auf Alkohol

TSV beteiligt sich am Aktionsbündnis

Der TSV 1861 Nördlingen beteiligt sich am bundesweiten Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ruft gemeinsam mit dem DOSB, DFB, DTB, DHB und DJK alle Sportvereine in Deutschland dazu auf, für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu werben. Mit der Beteiligung am Aktionsbündnis will der TSV Nördlingen sich dieser Verantwortung stellen und die Vorbildrolle der Erwachsenen für Kinder und Jugendliche im Verein betonen.

Der TSV führt am kommenden Sonntag von 10 bis 15 Uhr in Kooperation mit dem BFV-Nachwuchsleistungszentrum Nördlingen ein Sichtungsturnier durch. Der Verein verzichtet rund um die Veranstaltung auf den Konsum von Alkohol. „Mit der Beteiligung an dieser Aktion wollen wir ein wirkungsvolles Zeichen setzen und dazu beitragen, insbesondere die Kinder und Jugendlichen in unserem Verein vor der Gefährdung durch Alkohol zu schützen“, erklärt Markus Klaus, Jugendleiter und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

Neben hochklassigem Fußball durch die Spieler der Stützpunkte erwartet die Besucher ein Infostand mit Informationsbroschüren und Flyern zum Umgang mit Alkohol für Erwachsene und Jugendliche und weitere interessante Informationen rund um das Thema „Alkoholfrei Sport genießen“.

Alkohol verursacht in Deutschland bei einer großen Zahl von Menschen schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Kinder und Jugendliche zu befähigen, ihr Leben ohne Suchtmittel zu bewältigen, ist deshalb eine wichtige Aufgabe für alle Erwachsenen, die Verantwortung für sie tragen – ob zu Hause, in der Schule oder auch im Sportverein. (jais)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren